Hallo Leute, es geht um Lebensmittelbestrahlung. Ich habe mir das Verfahren davon schon angeguckt aber werde leider nicht schlauer draus.?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey :)

Lebensmittel können mit verschiedenen Strahlen zur Bakterienabtötung bestrahlt werden. Hierzu gehören z.B. beta-Strahlen, Gamma-Strahlen oder UV-Strahlen. Beta- und UV-Strahlung geht aber nicht sonderlich tief ins Lebensmittel rein, dafür braucht man dann energiereichere Strahlung wie Gamma-Strahlung (z.B. Cobalt-Isotope).

Beta- und UV-Strahlung ist dementsprechend nur für die oberflächliche Bestrahlung geeignet. Gamma-Strahlung kann auch für tiefere Behandlungen genutzt werden. Gammastrahlung ist aber nicht ernergiereich genug, um radioaktive Verstrahlung zu bewirken.

Generell ist die Bestrahlung von Lebensmitteln aber auch nur in wenigen Fällen (z.B. Hühnchen, Gewürze, Meerestiere, Trinkwasser) erlaubt und auch nur dann wenn sie kein Ersatz für hygienische Missstände ist und andere bakterienvernichtende Maßnahmen zu qualitativen Beeinträchtigungen führen. Oftmals wird die Bestrahlung auch mit anderen sterilisierenden Maßnahmen gekoppelt. Und es muss auf der Lebensmittelverpackung stehen, wenn es bestrahlt wurde.

Ich glaube auch, dass es generell relativ wenige bestrahlte Lebensmittel in Deutschland gibt, die bestrahlt werden, da viele Verbraucher nichts bestrahltes kaufen wollen. Dabei gibt es sicherlich Einsatzgebiete (z.b. gegen Bacillus cereus etc. auf Gewürzen) bei denen es sinnvoll wäre.

Ich hoffe die Antwort hilft dir noch weiter.

Gruß 

Cecfra

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung