Frage von xyNrmn, 255

Hallo Leute. Da ich in 13 Tagen Geburtstag habe und ein bisschen Geld bekomme wollt ich mir ein PC zusammenstellen. Passen die Teile so? (Bild im Anhang)

Antwort
von medmonk, 23
  1. Nein, die Teile passen nicht zusammen. Die Hauptplatine (Mainboard) hat einen 1150er Sockel. Die CPU hingegen nen AM3+. 
  2. Auch sonst ist die Konfiguration eher schlecht. Ließt sich ein bisschen wie »Will auf hängen und würgen einen neuen PC«. Nicht böse gemeint, aber das geht in der Regel immer nach hinten los. 

Mein Tipp an dich, ein gescheites Mainboard von Asus, Msi oder Gigabyte wählen. Entweder mit 1150 oder 1151 Sockel. Passend dazu eine Intel i-5 CPU mit Haswell oder Skylake Architektur (Je nach MB und Sockel). Auf die SSD würde ich auch erst mal verzichten oder eine hochwertigere wählen. Auch das Netzteil ist überdimensioniert. Ein 400er (max. 500er) ist mehr als ausreichend. Zumal du die sparsame GTX 1060er ausgewählt hast. 

Da man bei solchen Anschaffungen in der Regel längerfristig denkt, eigentlich tendenziell erst mal mehr für ein gutes Mainboard samt CPU ausgeben würde. Da ist ASrock und AMD nicht der Hit. Sparen würde ich vorrangig an der SSD und/oder HDD, bei sder Grafikkarte und dem RAM. Statt jetzt auf hängen und würgen etwas zu kaufen, lieber etwas Geld übrig behalten und ein oder zwei Monate später für hochwertigere Hardware ausgeben. Da hast du definitiv mehr von.

Kleines Beispiel: Wenn du jetzt eine Hauptplatine mit SLI Support nehmen würdest, die 1060er kontra-produktiv wäre - da genau jene kein SLI Verbund unterstützt. Beim RAM ähnlich. Wie viel kann das Mainboard respektive das Bios/UEFI adressieren. Wenn bei 16GB Schluss sind, beschneidet man sich selbst in derr Upgrade-Möglichkeit. Ich hoffe du verstehst wie ich es meine. Daher abschließend folgende Tipp an dich: 1. Überlege deinen Kauf gut. 2. Kaufe vorausschauend bezüglich späterer Upgrades. 3. Spare unnötige Ausgaben in dem du auf schwächere Teile vorerst (sofern möglich) verzichtest. 

Antwort
von wwwnutzer111, 87

AMD Prozessor auf Intel Sockel geht nicht gut aus und das Netzteil ist viel zu Overpowerd^^

Kommentar von xyNrmn ,

Kannst du mir ein besseres Mainboard + Netzteil empfehlen?

Kommentar von wwwnutzer111 ,

Ein 400W BeQuite macht es auch und du solltest nicht das Mainboard sondern die CPU wechseln und da zu einem i5 4690.

Kommentar von xyNrmn ,

Viele sagen mir ein stärkeres Netzteil ist besser da viele Netzteile schnell flöten gehen wenn keine Leistung nach oben mehr da ist. Hab jetzt ein 500 watt bequiet reingepackt.


Kommentar von wwwnutzer111 ,

Man braucht für ein 350w System keine 700w das ist Schwachsinn. Worauf man achten sollte ist eine gute Qualität den diese Erbringen auch die Leistung die drauf steht daher kann man da recht knapp kalkulieren.

Kommentar von wwwnutzer111 ,

Naja wenn es für einen i5 XXXX bzw Xeon reicht ist doch alles Palleti. Bei dem Rest kannst du Guten Gewissens bleiben. Auch die 1060 wird erstmal reichen sollte es NVIDIA langsam mal hinbekommen die Treiber richtig zu ordnen^^

Kommentar von xyNrmn ,

Habs überarbeitet. So perfekt für den Preis? http://www2.pic-upload.de/img/31371784/pc.jpg

Kommentar von wwwnutzer111 ,

Ja dürfte passen

Kommentar von xyNrmn ,

Alles klar. Werde nochmal den Vater meines Kollegen drüberschauen lassen und mir die Teile dann so kaufen. Vielen dank schonmal für die Hilfe!

Kommentar von wwwnutzer111 ,

Kein Problem

Antwort
von TheChaosjoker, 39

Nein, das würde nicht passen, da du für deinen Prozessor ein Mainboard mit AM3 + Sockel brauchst.

Für dein System benötigst du keine 700 Watt, da reicht auch ein Netzteil mit weniger Leistung. Beispielsweise das Cooler Master G450M. Dieses ist teilmodular, günstig und hat eine recht gute Spannungsregulation.

Außerdem würde ich den Prozessor durch einen leistungsstärkeren und aktuelleren Intel Core i5 6400 bzw. i5 6500 ersetzen.

Hierbei genügt auch der Boxed Kühler, oder besser ein CPU-Kühler um die 20€.

Den Arbeitsspeicher und das Mainboard müsstest du dann natürlich auch dementsprechend ersetzen. Hierbei wird ein Mainboard mit dem Sockel 1151 benötigt und optimaler Weise DDR4 Arbeitsspeicher gewählt werden.

So hättest du mehr Leistung für einen ähnlich Preis.

Antwort
von MrCrow667, 73

Nein, Mainboard und Prozessor passen da ned zam. Entweder nimmst den Prozessor und dann ein passendes AM3+ Mainboard oder du behältst das Mainboard (was meiner Meinung nach empfehlenswerter wäre) und nimmst nen passenden Prozessor von Intel wie den Intel Xeon E3-1241v3. 

Ausserdem würde da ein gutes 500-Watt-Netzteil dann auch ausreichen. 

Kommentar von xyNrmn ,

Habe grad nachgeschaut der Intel Prozesser ist gute 100€ teurer und passt somit nicht in mein Budget rein (840€)

Kommentar von MrCrow667 ,

Dann würde ich dir diesen hier empfehlen:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Core-i5-4570-4x-3-20GHz-So-1150...

Durch ein schwächeres Netzteil würdest du etwas Geld sparen und könntest es in Prozessor investieren. 

Kommentar von xyNrmn ,

Habe jetzt ein 500 Watt BeQuiet Netzteil mit deinem Prozessor drinne und bin bei 866€

Antwort
von Moritzcom, 8

Also wie du schon weißt , Mainboard und Prozessor passen nicht zusammen.
Aber lass dir kein scheiß erzählen , der amd fx 8350 ist nicht scheiße, ich selber hab in als black Edition verbaut mit 16mb Stat 8mb .... Kann alles Auf max spielen sowohl gta als auch bf oder witcher fps sind zwischen 100 und 250. Bei arma sind es leider nur 60 fps, allerdings ist arma auch so programmiert.
Würde die 1060 jetzt nicht nehmen, eher 1070 oder 980 wenn du das Geld hast.
Vergiss nicht du brauchst einen Lüfter auf der Cpu, der boxed ist echt scheiße.

Antwort
von NAAAAAZ, 78

Was willst du spielen mit dem system kannst du 1 jahr noch spielen und das nichtmal auf der höchsten auflösung bei einigen spielen der AMD prozessor is schlecht so wie alle AMD's anstatt ne 1060 würde icj ne 970 nehmen die besser ist wenn das geld reicht eine 980 ddr 3 ram sollte noch 3 jahre okay sein

Kommentar von xyNrmn ,

GTA V, Overwatch mit min. 60 fps auf hoch/ultra und für andere Spiele soll auch noch Luft nach oben sein.

Kommentar von NAAAAAZ ,

Overwatch kann man auf ultra spielen aber gta niemals im Leben da muss man leider mehr investieren und die spiele die kommen werden noch anspruchsvoller man kann auch anstatt ne geforce eine amd graka nehmen die nehmen sich nicht viel ausser das amd günstiger ist 

Kommentar von xyNrmn ,

Hatte zuerst eine AMD R9 390 Nitro mit 8GB drinne Nvidida liegt mir aber mehr ich denke bei der 1060 bleibe ich. Und bei GTA meine ich auch Hohe Einstellungen^^

Kommentar von MrCrow667 ,

"anstatt ne 1060 würde icj ne 970 nehmen die besser ist wenn das geld reicht eine 980"

Du beliebst zu scherzen? Ne 970 soll stärker sein als ne aktuelle 1060? Lies besser noch mal die Benchmarks. ^^

Antwort
von Mellautner, 83

Die müssten passen .
Aber du machst dir richtig viel Arbeit und da kann auch vieles Schief gehen .

Kauf dir lieber ein kompletten der lohnt sich auch für das Geld

Kommentar von xyNrmn ,

Ich werde das nicht selbst zusammenbauen. Der Vater von einem Freund kennt sich da sehr gut aus. Trotzdem danke für die Antwort. Außerdem sind Fertig Pc in meinen Augen zu teuer für das was drinsteckt.

Kommentar von XXXNameXXX ,

Der tyb hat einfach keine ahnung von pcs wer meint das fertig pcs gut sind. Hat keine ahnung

Kommentar von jennylessa ,

tja hat er auch nicht, der Sockel passt doch gar nicht zum prozessor

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community