Frage von Elkam5000, 69

Hallo Leute kann mir jemand sagen ob man bevor das Arbeitslosengeld vorbei ist beim Jobcenter einen Antrag stellen muss?

Jobcenter

Antwort
von relevant, 50

Einen Antrag muss du dann noch nicht stellen. Solltest es aber in dem Monat tun, in dem du kein Arbeitslosengeld mehr bekommst.

Für eine zeitnahe Abwicklung ist es jedoch ratsam den Antrag schon früher zu stellen, damit die Auszahlung auf dein Konto auch rechtzeitig vorgenommen werden kann.

Antwort
von Jewi14, 41

Wenn ich das richtig sehe, bekommst du aktuell ALG1 was bald ausläuft und du ALG2/Hartz4 beantragen willst.

Klar kannst du das beantragen, wenn noch ALG1 läuft, die Bearbeitung dauert halt sein Zeit und du willst doch nicht ohne ohne Geld dastehen. 

Du kannst auf den Antrag angeben, dass erst ab XXX gelten soll; wahrscheinlich wird das Jobcenter aber selbst merken.

Antwort
von valvaris, 55

Ja musst du. Wenn du was von denen willst, dann am Besten mit 2 Monaten Vorlaufzeit für die Bearbeitung, sonst hängst du ohne Geld da bis die mal ne Nachzahlung leisten.

Oder dein Geld is zwischendrin alle und du darfst mit nem Kontoauszug hin und dir nen Vorschuss per Scheck geben lassen.

Kommentar von Elkam5000 ,

Ok danke dir ich muss in das Jobcenter  in meiner  Nähe  gehn?

Kommentar von valvaris ,

Ja die sind immer für einen bestimmten Plz-Bereich zuständig.

Wenn du ins nächste gehst, dann dürfte das das richtige sein. Ansonsten sagen die dir, wenn du fragst, wo du hin musst.

Kommentar von Elkam5000 ,

Ok und wie sieht  es aus wenn ich unter  25 bin un md bei meiner  Mutter  wohne  habe ich Trotzdem  ein recht auf Arbeitslosengeld II  Hartz  IV bin 23?

Kommentar von valvaris ,

Dann bildet ihr eine Wohngemeinschaft. Das musst du im Antrag angeben und das, was deine Mutter hat, wird mit einberechnet. Versuchen würd ichs, weniger als nichts können se dir nicht geben, nur mehr ^^

Kommentar von Elkam5000 ,

Hmmm was meintest du damit das was  meine  mutter hat wird einbricht  ihr Einkommen?

Kommentar von valvaris ,

Eine Wohngemeinschaft zählt für das Jobcenter so, dass alle von dem Geld, was jeder verdient, zusammen leben.

Wenn deine Ma zu viel Geld verdient, dann muss sie dich nach deren Ansicht mit unterhalten, ehe die da irgendwas zahlen.

Kommentar von Elkam5000 ,

Ok danke hast  mir  sehr geholfen  meine  Frund versuchen  kann man es mehr als  nicht zahlen  können  die nicht 

Kommentar von isomatte ,

Sie bilden keine WG - sondern eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ),eine WG - kann nur unter nicht Verwandten bestehen !

Kommentar von isomatte ,

Dann bildest du mit deiner Mutter eine so genannte BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) und hast nur gemeinsam mit deiner Mutter zusammen einen Anspruch,oder eben auch nicht,denn es kommt dann auf das Einkommen / Vermögen deiner Mutter an !

Erst ab 25 bildest du deine eigene BG - und hättest unabhängig vom Einkommen / Vermögen deiner Mutter Anspruch auf ALG - 2.

Eine eigene BG - würdest du auch bilden wenn du deinen Bedarf aus eigenem Einkommen decken könntest.

Es kommt dann also darauf an was deine Mutter an Brutto und Nettoeinkommen hat,wie hoch die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) ist und wie viele Personen im Haushalt leben.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitslosengeld & Jobcenter, 30

Wenn du dann pünktlich deine evtl.dir zustehende Leistung haben möchtest solltest du den Antrag min. 6 - 4 Wochen vorher stellen !

Kommentar von Elkam5000 ,

Am 4.1 ist Arbeitslosengeld  vorbei  

Kommentar von isomatte ,

Da hättest du deinen Antrag schon lange stellen sollen,such dir aus dem Internet den ALG - 2 Hauptantrag,den kannst du ausfüllen und je nach dem was für Angaben du machen musst wird dann noch eine Anlage nötig sein,auch diese findest du zum ausdrucken im Internet !

Wenn du nur für 4 Tage Anspruch hast kommst du ja im Januar nicht weit,solltest dir also nicht mehr viel Zeit lassen.

Kommentar von Elkam5000 ,

Ok danke dir werde  ich machen   

Kommentar von isomatte ,

Wenn du den Januar mit Ersparnissen auch noch überbrücken könntest kannst du dir auch noch etwas Zeit lassen,deine 4 Tage ALG - 1 wird dann auf deinen Bedarf fast vollständig angerechnet !

Deine Leistungen werden dir auch nachgezahlt,egal wann du deinen Antrag im Januar stellen würdest,denn anders als beim ALG - 1 wirkt der ALG - 2 Antrag auf den 1.des Antragsmonats zurück.

Wenn du deinen Antrag jetzt schon stellst wirst du sehr wahrscheinlich deine anteilige Leistung für den Januar schon ende Dezember auf dein Konto bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten