Frage von DominikFrei93, 69

Hallo Leute :-) Wer von euch kann mir ein kostenloses Anti-Virus-Programm für ein Apple MacBook Pro empfehlen?

Ich freue mich sehr über Antworten :)

Liebe Grüße

Expertenantwort
von BenzFan96, Community-Experte für Apple, Computer, Mac, ..., 16

Sofern man im Internet als halbwegs mündiger Nutzer unterwegs ist, fährt man am Mac eigentlich ohne derartige Programme ganz gut.

Grundsätzliches zur Sicherheit unter OS X: http://www.macmark.de/osx_security.php

OS X hat ein systemeigenes Schutzsystem namens XProtect. Auf irgendwelche Anti-Viren-Programme kannst du getrost verzichten. Solange du die Sicherheitsfeatures nutzt, die dein Mac mitbringt, und deine Brain.app, die du hoffentlich von Geburt an hast, bist du auf der sicheren Seite:

  • Aktiviere den Gatekeeper. Unter Systemeinstellungen -> Sicherheit -> Allgemein stellst du für alle Apps "Mac App Store und verifizierte Entwickler" ein, damit wird verhindert, dass unsignierte ausführbare Dateien ohne dein Wissen gestartet werden. Willst du dennoch ein Programm verwenden, das von einem nicht verifizierten Entwickler stammt, kannst du diese Sperre manuell umgehen (Sekundärklick und dann "Öffnen"), aber das solltest du nur tun, wenn du der Quelle des Programms absolut vertraust.
  • Deaktiviere Java im Browser (Standardmäßig ohnehin nicht installiert)
  • Stelle in Safari unter Einstellungen -> Sicherheit -> Website-Einstellungen verwalten ... für alle Plugins "Fragen" ein. Sobald du eine Website besuchst, die ein Plugin wie z.B. Adobe Flash nutzen möchte, kannst du entscheiden, ob du dies erlauben willst. Das solltest du nur, wenn du sicher bist, dass die Seite vertrauenswürdig ist. Das beste wäre natürlich, Adobe Flash gar nicht erst zu installieren, aber für manche Websites ist das derzeit leider noch erforderlich.
  • Ebenfalls in den Safari-Einstellungen, aber unter Allgemein: Entferne den Haken bei "Sichere" Dateien nach dem Laden öffnen.
  • Grundsätzlich nicht auf jedes blödsinnige Werbebanner oder Pop-Up-Fenster klicken, das auf irgendeiner dubiosen Website auftaucht. Und erst recht nicht auf irgendwelche Meldungen reinfallen, die behaupten du hättest einen Virus oder sonst was, das kann die Website nämlich überhaupt nicht wissen...
  • Für den Flash-Player und andere Plugins automatische Updates aktivieren.
  • Betriebssystemupdates immer so bald wie möglich durchführen

Dann bist du wirklich auf der sicheren Seite. Adobe Flash und Java im Browser sind die einzigen wirklich ernstzunehmenden Sicherheitsrisiken für OS X.

Bei eventuell auftauchenden neuartigen Bedrohungen hilft auch ein Echtzeit-Virenscanner nicht, da auch dieser (bzw. dessen Erkennungslisten) erstmal aktualisiert werden müsste, um damit umgehen bzw. darauf hinweisen zu können.

Möchtest du trotzdem unbedingt einen Malware-Scanner haben, hätte ich bisher immer ClamXav empfohlen. Das bremst deinen Mac nicht aus, da es nicht ständig im Hintergrund läuft, steht dir aber bei Bedarf zur Verfügung um z.B. eine verdächtige Datei zu checken oder, warum auch immer das nötig sein sollte, einen kompletten Systemcheck durchzuführen.

Allerdings ist das leider nicht mehr kostenlos und auch aus dem Mac App Store verschwunden. Aber nötig ist das ohnehin nicht.

Antwort
von LiemaeuLP, 15

OS X benötigt kein Virenschutzprogramm. Ansonsten Avira wäre so eins

Antwort
von gonzo1233, 12

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik schreibt in der Publikation "Sichere Nutzung von Macs unter Apple OS X Mountain Lion":

"Die Installation eines separaten Virenschutzprogramms ist, basierend auf dem aktuellen Stand der Bedrohungslage durch Schadsoftware für Macs, unter OS X Mountain Lion nicht notwendig", dass will heissen, es gibt keine funktionierende Schädlinge für OS X.

Die Erkenntnisse des unsicheren Windows sind nicht auf sichere Betriebssysteme übertragbar.

Laut BSI sind übrigens für Windows täglich 300000 neue Schädlingsvarianten im Web zu finden, Linux und OS X können mit dem Win Lästlingen absolut nichts anfangen.

Antwort
von yurihd, 37

Die Beste gratis Antivieren Software gibt es nicht, bei Avast war es bei mir so als ich es runtergeladen hatte haben sich die ganzezeit von alleine Internet seiten geöffnet und als ich es deinstalliert habe hatte ich auch keine propleme mehr...Am besten lädst du dir nur sachen von Chip etc. runte

Antwort
von Daddelpaalme, 29

brauchst du nicht. es reicht, osx aktuell zu halten.

Kommentar von DominikFrei93 ,

Dankeschön :)

Antwort
von Tulex101, 21

Bei Apple Geräten wird keins benötigt, weil das Betriebssystem sicherer als ein Atombunker ist.

Kommentar von TeeTier ,

Genau. Wie ein Atombunker, der bis oben hin mit Werbung vollgemüllt ist.

Das Problem mit AdWare ist inzwischen selbst bei Apple kein Kleines mehr.

Von der - gerade in letzter Zeit - gehäuft auftretenden Schadsoftware mal ganz zu schweigen. :)

Trotzdem wird ein Antivirenprogram natürlich, genau wie bei Windows auch, meistens nichts bringen ... aber das ist ein anderes Thema. :)

Antwort
von WiedenmannJ, 31

Ganz Richtig,

du benötigst kein Anti-Virus Programm;D. Avira führt bei manchen Macs sogar dazu, dass sie nichtmehr Ordungsgemäß herunterfahren. :)


Julian


Antwort
von Rakisch, 38

Ich weiß nicht ob dir das bewusst ist, aber bei einem MacBook braucht man in der Regel keine Virensoftware :)

Kommentar von DominikFrei93 ,

Also du meinst, das dafür kein weiteres Programm nötig ist oder? :)

Kommentar von Rakisch ,

Nein, braucht man nicht - ich habe selber seit Jahren mein MacBook Pro ohne Virenschutz, das macht keine Probleme.

Kommentar von Rakisch ,

"Das Betriebssystem von Apple basiert auf UNIX. Dieses Betriebssystem
hat schon von Grund auf ganz andere Sicherheitsmechanismen, die es
Angreifern schwieriger machen, in das System einzudringen. Das ist auch
einer der Gründe, weshalb die meisten Computer, die als Server für
Webseiten dienen, ebenfalls mit UNIX Systemen ausgestattet sind. UNIX
gilt nunmal sicherer als Windows Systeme.

Und noch ein ganz
simpler Grund: Apple-Rechner sind (noch) nicht so weit verbreitet wie
Windows-PCs. Deshalb ist es für Bösewichte und Hacker viel weniger
attraktiv, einen Virus, Trojaner oder was auch immer für Apple Systeme
zu entwickeln."

Antwort
von WasLederstDu, 33

Avast Anti Virus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community