Frage von Lukas151515, 49

Hallo könnte mir jemand einen Schaltung ausführlich erklären? Habe nämlich morgen eine FiP und weis leider nicht wie diese Schaltung funktioniert?

Die Schaltung stellt einen Bahnübergang da. Sie nähern sich mit dem Auto einem Bahnübergang. Plötzlich leuchtet die Ampel am Übergang gelb auf. Einige Sekunden später wechselt sie auf rot. Sie müssen halten. Der Zug nähert sich und fährt vorbei. Nachdem der Zug den Bahnübergang passiert hat, erlischt die Ampel und Sie können weiter fahren.

So eine Ampel zeigt diese Schaltung. Mit Hilfe des Tasters S1 wird die Ampelphase gestartet. Ist der Zug vorbei wird nun S2 betätigt. Anstelle von Tastern, lassen sich auch Reed-Kontakte einsetzen und so ist diese Schaltung auch für den Modellbahnbereich verwendbar. Die Zeit der Gelb-Phase wird durch R5 und C1 bestimmt.

Antwort
von guenterhalt, 24

der erste Teil mit den Transistoren T1 und T2 ist ein selbsthaltendes FlipFlop.
Sobald ein Taster betätigt wird kippt die Schaltung bis der andere Taster betätigt wird. So hast du das auch richtig beschrieben.
Den Rest sehe ich anders!

Mit den Transistoren T4 und T5 ist ein Multivibrator realisiert, der, abhängig von der Größe der Kondensatoren und Widerstände C1, C2 und R8, R9 in einer bestimmten Frequenz schwingt. Da sie gleich dimensioniert sind gibt es nur durch die Toleranzen einen Anfangszustand ( linke oder rechte LED leuchtet).

Dieser Multivibrator kann aber nur schwingen, wenn Transistor T3 durchschaltet ist, wenn also auf S1 gedrückt wurde.

Der Wechsel rot->gelb->rot->gelb ... wird also ständig ausgeführt. Für eine Schranken-Anlage aber wenig geeignet. Als Blinklicht mal oben, mal unten
( wie in einigen anderen Ländern) ist die Schaltung aber geeignet.

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten