Frage von kevinmeyer2334, 18

Hallo könnt ihr mir helfen bitte bei meiner Inhaltsangabe?

Hallo könnt ihr mir sagen ob mein inhaltsangabe in der richtigen Zeit ist und richtig geschrieben ist

Antwort
von Hyperius, 18

Brudermord im Altwasser Inhaltsangabe

Geoorg Brittig der Autor jener Kurzgeschichte hat diese um ca. 1929 Verfasst dabei handelt es sich
um eine Kurzgeschichte, sie handelt davon wie sich drei Buben im Alter von 11-13 Jahren am Altwasser der 
Donau treffen um dort zu spielen, und so manches Abenteuer erleben.

Dabei spielen die Jungen recht brutale Spiele, der jüngste der drei bekommt dies besonders heftig zu spüren, er wird so heftig von seinen Brüdern mit einer Weidenrute geschlagen, sodass sein Gesicht von dann an eine blutige 
Schramme ziert. Es dauert nicht sehr lange und diese fängt doll an zu bluten.

Sie entdecken bald rauf einen Weiher, diesen sie bisher noch nicht kennen gelernt haben, 
mit einen kleinen Fischerboot wollen sie zur Mitte des Weihers fahren. Doch wegen eines dummen Streiches, welcher auf die "Kappe" der beiden älteren Brüder geht fällt der kleinste der drei ins Wasser und ertrinkt. Auf dem Nachhauseweg schwören sich die beiden älteren Jungen, dass sie niemals unter keinen Umständen ihren Eltern 
oder anderen Leuten von diesen Vorkommnissen zu erzählen.

Den Tod des Jüngsten kann man am Anfang der Geschichte schon zumindest vorausahnen, 
das Boot brigen sie an die exakte Stelle zurück, wo sie es gefunden haben, auf der Fahrt zum Ufer herrscht 
beharrliches Schweigen. Sie kommen am Ufer an und nehmen ihre Beine in die Hand, so schnell wie sie nur können rennen sie in die Stadt, sie haben Angst das ihre Eltern das verschwinden ihres jüngsten bemerken werden.

Der Autor beschreibt die Natur mit sprachlichen Mitteln, die einen düsteren, wilden und sehr gefährlichen 
Eindruck erzählen sollen, so passt die Natur zu den geheimnissvollen Spielen der Jungen.

Dazu gebraucht er Adjektive und verwendet Farben wie Z.B. grün und Schwarz: "Grünschwarze" Tümpel sowie Grünschwarz schillernd"

Den Unglücksfall schildert der Autor jener Geschichte, indem er eine ganze Reihe von kurzen Hauptsätzen mit " "und" miteinander verbindet. Auch wiederholt sich der Erzähler ständig so bewirkt der Autor, dass sich die Zeitspanne bis zum scheinbaren Unfall verringert.

Quelle: https://www.inhaltsangabe.info/deutsch/brudermord-im-altwasser-inhaltsangabe-geo...

Kommentar von Hyperius ,

Mir fällt beim Überlesen gerade auf, dass einige Zeichensetzungsfehler enthalten sind, lass deine Eltern dies korrigieren. 

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Grammatik, 4

Hallo,

gib bei Google - wie schreibt man eine Inhaltsangabe - ein und folge den Links, z.B. diesem hier:

inhaltsangabe.de/schreiben/tipps/ (Wie schreibt man eine Inhaltsangabe? - Inhaltsangaben schreiben)

Danach werden Inhaltsangaben stets in der Gegenwartsform (Präsens) geschrieben.

- Falsch: „Werther war ein junger Mann …“

- Richtig „Werther ist ein junger Mann …“

Beginne mit der TATZE:

- Titel

- Autor

- Textart

- Zusammenfassender Satz

- Erscheinungsjahr (so bekannt)

Folgendes gehört nicht in eine Inhaltsangabe:

- Nebensächliche Einzelheiten, wie plötzlich, leider, zu guter Letzt ...

- Sprachliche Ausschmückungen

- Beispiele

- Zitate

- Direkte Rede

- Deine persönliche Meinung

- Analysen und Interpretationen

:-) AstridDerPu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten