Frage von streuselcupcake, 44

Hallo! Könnt ihr dieses Zitat erklären: ,,Arbeit ist schwer, ist oft genug ein freundloses und mühseliges Stochern; aber nicht arbeiten das ist die Hölle?

Antwort
von EyeBook888, 37

Es besagt doch im Wesentlichen das arbeite zwar anstrengend ist und dass man nicht umbedingt spaß daran hat, aber das keine Arbeit zu haben noch viel schlimmer ist.

Kommentar von streuselcupcake ,

Danke ;)

Könntest du mit vielleicht ein Beispiel dazu nennen?

Kommentar von streuselcupcake ,

Dankeeee! 😊

Antwort
von Netie, 22

Durch Arbeiten hältst du dein seelisches Gleichgewicht.

Wer nicht arbeitet ist überlastig, wird unzufrieden mit sich und anderen und macht sich selbst das Leben schwer.

Wer zu viel arbeitet wird krank (Bournout)

Kommentar von streuselcupcake ,

Danke ;)

Könntest du mit vielleicht ein Beispiel dazu nennen?

Kommentar von Netie ,

Im Moment habe ich keine Zeit mehr, doch ich werde darüber nachdenken. :(

Kommentar von Netie ,

Ein klassisches Beispiel: "der und der, oder dem und dem geht es so" fällt mir nicht dazu ein.

Wer im Moment keine Arbeit hat, findet ja auch viele andere Bereiche, in denen er sich nützlich machen kann.

Irgendein Gebiet liegt doch jedem und wenn es ehrenamtlich ist.

Antwort
von Mamue1968, 25

Ohne Arbeit füllt man sich nutzlos und das ist die Hölle !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten