Hallo, können Sie mir helfen, diesen kurzen Text über die 2007 Krise zu korrigieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Jahr 2007 begann in vielen Ländern auf der Welt eine sehr
schwere Finanzkrise; ausgelöst durch die amerikanische. Auch europäischen Staaten waren
betroffen, insbesondere Italien und Spanien.

Die EZB hatte beschlossen, Staatsanleihen derjenigen Länder aufzukaufen, die besonders von der Finanzkrise betroffen waren. Diese Politik hat große Kritik in Europa hervorgerufen, weil die EZB damit ihre Neutralität aufgegeben hatte, zu der sie eigentlich verpflichtet war.

Die wichtigste Folge der Krise war ein Schwächung des Euro und europäischen Staaten gerieten in eine schwere Rezession. Viele Anleger bevorzugten eine Investition in andere Währungen.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es so schreiben wollen:

Die Finanzkrise 2007 betraf viele Länder weltweit und forderte große Anstrengungen in Europa, sie zu überwinden und die Folgen einzudämmen.

Viele Europäische Staaten waren ebenfalls von der Krise betroffen. Wie z.B. Italien und Spanien. Die EZB beschloss als eine Maßnahme, Stützungskäufe bei Staatsanleihen von stark belasteten Ländern mit hohem Staatsdefizit durchzuführen. Diese Maßnahme rief große Kritik bei vielen Teilnehmerstaaten hervor, da man überzeugt war, die EZB würde ihre Befugnisse damit überschreiten.

Eine Folge der Finanzkrise war, dass der Euro an Wert verlor und sich Anleger somit nach Alternativen umsahen, was eine weitere Rezessionsgefahr darstellte.

The Google translator would translate my text to your mother tongue like this:


La crisi finanziaria del 2007 ha colpito molti paesi in tutto il mondo e ha chiesto un grande sforzo in Europa per superarli ed attenuare le conseguenze.

Molti paesi europei sono stati colpiti anche dalla crisi. Come esempio, Italia e Spagna. La BCE ha deciso come misura per effettuare acquisti di sostegno dei titoli di stato dei paesi altamente inquinati con disavanzo pubblico elevato. Questa misura ha causato grande critica in molti Stati membri, in quanto era convinto che la BCE avrebbe ecceduto i suoi poteri così.

Una conseguenza della crisi finanziaria è che il valore e gli investitori di euro ha perso quindi si guardò intorno per le alternative, che è un altro rischio di recessione ha mostrato.

Wäre das einigermaßen OK?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Jahr 2007 begann in vielen Ländern auf der ganzen Welt eine Finanzkrise, die sehr schwierig zu überwinden war. Europäischen Staaten waren ebenfalls betroffen, insbesondere Italien und Spanien. Die EZB hat beschlossen, Staatsanleihen derjenigen Länder zu kaufen, deren Defizit zu hoch war, mit dem Ziel, diese Länder zu unterstützen. Dies hat große Kritik in Europa hervorgerufen, dass die EZB mit dieser Politik ihre Neutralität verlieren würde. Die wichtigste Folge der Krise war ein schwacher Euro: Anleger bevorzugen andere Währungen und europäischen Staaten müssen eine wirtschaftliche Rezession in Kauf nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha klar, studierst Deutsch, aber Text grammatikalisch fürn Arsch 😋

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlngLnhrt
07.06.2016, 14:18

Soll's geben. Also hilf ihm/ihr oder lass es bleiben. Solche überflüssigen und fast beleidigenden Antworten helfen niemanden.

3
Kommentar von nobytree2
07.06.2016, 14:21

studiere Deutsch in der Schule

@thedxride: Verstehe die Frage: Sie ist Sprachanfängerin und studieren bedeutet in romanischen Sprachen häufig schlicht lernen. Somit lernt sie Deutsch in der Schule. Deine Antwort war also nicht wirklich gut.

2
Kommentar von Kuhlmann26
07.06.2016, 18:30

Neben dem italienischen Wort imparare wird das deutsche Wort "lernen" auch mit studiare übersetzt.

Auch im Spanischen ist es üblich, das schulische Lernen mit estudiar zu übersetzen. Es gibt vermutlich in diesen Sprachen keine Unterscheidung zwischen dem universitären und dem schulischen Lernen. Was Wunder also, wenn Italiener vom "studieren" sprechen, wenn sie das Lernen einer Fremdsprache meinen.

Solche Antworten verweisen nur auf den geistigen Horizont des Verfassers.

0

Du studiert Deutsch - und nutzt den Google-"Übersetzer"? 

Seltsam ...

Diese Bemerkung trifft auf ALLE deine bisherigen Fragen zu. Sie haben ALLE das gleiche Strickmuster.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2016Frank
07.06.2016, 15:04

Mit derartigen Antworten verdienst Du dir deine Punkte hier?

Seltsam, aber so steht es geschrieben.

0

Was möchtest Du wissen?