Frage von Ichauchda, 84

Hallo Klage vor dem Sozialgericht. Was soll ich machen?

Ich habe kürzlich vor dem Sozialgericht geklagt, die Klage wurde abgewiesen. Dann bin ich in die nächste Instanz gegangen und habe Berufung eingelegt. Daraufhin habe ich ein Schreiben erhalten, wo mir mitgeteilt wurde das die Klage eingestelt wurde weil ich angeblich gesagt habe das ich das verfahren als erledigt erklärt habe. Das habe ich garnicht getan. Was kann ich jetzt noch machen?

Antwort
von gromio, 40

Servus,

geh bitte mal zum Anwalt, man , niemand kann alles allein.

Kann doch nicht so schwer sein, einzusehen, wann man einen Anwalt braucht. Die studieren nicht ohne Grund 4-6 Jahre.

Wenn Du nicht SCHRIFTLICH auf Rechtsmittel verzichtet hast, dann wird das Gericht eine Berufung auch nicht ablehnen, SOFERN DIE BERUFUNG zulässig war.

Also, auf zum Anwalt - Du hat eine Rechtsschutzversicherung, hoffe ich für Dich. Wenn nicht: Geschäftsstelle Sozialgereicht / Landessozialgericht und dann Beratungsschein beantragen. Dies wird jedoch nur bewilligt, wenn die Erfolgsaussichten groß genug sind.

cheerio.

Antwort
von HaGue60, 45

Schau mal ans Ende von dem ersten Urteil! Da steht vielleicht etwas drin, z.B. dass beide Seiten auf das Einlegen von Rechtsmitteln verzichten oder der Kläger erklärt, dass er das Urteil annimmt ...

Kommentar von Ichauchda ,

Am ende steht nur "Der Kläger erklärt darauf hin: Ich erkläre das Verfahren hiermit für erledigt". Das habe ich aber nicht gemacht.

Kommentar von HaGue60 ,

Steht aber so drin. Oft wird das Urteil diktiert (auf Band oder Urkundsbeamtin). Dann müsste direkt wiedersprochen werden. Man kann es auch mit anderen Worten sagen oder Dein Anwalt. Das ist auf jeden Fall der Standardsatz.

Wenn man auf ein recht verzichtet, kann man es nicht wieder in Anspruch nehmen!

Wenn Du es nicht so oder ähnlich gesagt haben solltest (oder Dein Anwalt):

Dann müsstest Du dagegen zuerst vorgehen. Bräuchtest aber Zeugen und das sieht wohl schlecht für Dich aus!

Hattest Du einen Anwalt? Frag den!

Antwort
von kenibora, 55

Wenn Du noch mehr unnötiges Geld hast.....Deinen Anwalt weiterhin beauftragen....

Kommentar von Ichauchda ,

Ich suche grade einen neuen. Aber kann ich da überhaupt noch was machen?

Kommentar von kevin1905 ,

Beschwerde?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community