Frage von DeutscheramEnde, 17

Hallo, kennt sich jemand mit ALG1 und ALG2 aus?

Habe im Mai 350 Euro ALG1 erhalten bis zum 21.05. und den rest dann als ALG2. im Internet steht nun, dass ALG1 ein EINKOMMEN sei, wonach 100 Euro eigentlich als Freibetrag abgezogen werden müssten...das hat die Sachberbeiterin aber nicht gemacht , sie rechnete nur 21 Euro ab....und somit nur die Differenz von ca. 75 Euro ausbezahlt. Ist dies nun richtig oder hätte sie die 100.- bereinigen müssen? Vielen dank für ein paar gute meinungen dazu!

Antwort
von isomatte, 5

Die Freibeträge stehen dir nur bei Erwerbseinkommen zu und ALG - 1 ist keins,dass ist eine Versicherung / Lohnersatzleistung und darauf stehen dir ab 18 dann max. 30 € Versicherungspauschale zu !

Das Jobcenter hätte dir also dann max. 320 € von deinem ALG - 1 als Einkommen auf deinen Bedarf nach dem SGB - ll - anrechnen dürfen und das wird es auch gemacht haben.

Wie hoch dein Bedarf ist kann ich ohne weitere Angaben nicht beantworten,dazu müsste ich unter anderem wissen wie alt du bist,wo und mit wem du wohnst und was an KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) gezahlt werden muss.

Antwort
von aribaole, 9

Sicherheitshalber Widerspruch Einreichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten