Frage von SimonaLuana, 42

Hallo kennt sich hier jemand mit Penicillin Allergien aus?

Hallo kennt sich hier jemand mit Penicillin Allergien aus?

Habe aufgrund einer Angina Antibiotika bekommen (Penicillin) und darauf allergisch reagiert. Mit schlimmen Hautausschlägen am ganzen Körper. Habe nach ca 2 Wochen das Erste mal Kortison genommen, mit mittlerweile bin ich bei der 7. Woche in der ich die allergischen Hautausschläge habe und der 3. Kortison Therapie (3 Tage 50mg und dann 3 Tage 25 mg) die Kortison Tabletten helfen, sobald ich diese aber absetze kommt die Allergie sofort wider indem meine Haut übersäht wird mit roten Flecken. Ach ja, auch eine Kortison Spritze hat nichts gebracht... Kennt das jemand? Setzen meine Ärzte das Kortison zu abrupt ab? Ich habe noch nie gehört, dass eine Penicillin Allergie solange anhält. Oder hat jemand ähnliche Erfahrum gemacht? Ich bin froh um jeden Hinweis, meine Verzweiflung ist langsam, riesig....

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 15

Ich habe das auch noch nicht gehört und auch in der Praxis noch nie gehabt. Die allergische Reaktion ist spätestens nach einer Woche verschwunden, bei Cortinsoneinsatz noch früher.

Kommentar von SimonaLuana ,

Hallo dadamat, danke für deine Antwort

Das habe ich eben auch schon so oft gehört!! Der Grund weshalb ich so stutzig werde...

Antwort
von andre123, 20

Ganz sicher , das es Angina ist, und nicht etwa Pfeiffersches Drüsenfieber und du Ampicillin bekommen hast ? Wurde darauf getestet ?

Kommentar von SimonaLuana ,

Hallo Andre, Danke für deine Antwort! 

Bei der Angina wurde ein Abstrich gemacht und der war positiv (streptokokken). Was mich und den Arzt verwundert hat, da ich nur leichte Halsschmerzen hatte. Ich bin eigentlich nur wegen der Ansteckungsgefahr zum Arzt. Beim Dermatologen wurde mir nach ca. 1 Woche zum Ersten Mal Blut abgenommen und eine Allergie auf Penicillin festgestellt. 

Antwort
von Butschh, 16

Hallo Simona,

ich hatte als Kind auch eine Allergie vom Pnicillin, jedenfalls deuteten die Ärzte das so und ich gebe bis heute an, dass ich auf Penicillin allergisch bin. Allerdings liegt es 40 Jahre zurück und ich bekam kein Kortison.

Die gute Nachricht ist, dass die Ausschläge zurück gingen und heute nichts mehr davon zu sehen ist. Allerdings dauerte es sehr lange, bis alle Pusteln und Narben verschwunden waren. Zu dem war es für mich als Kind sehr unangenehm, weil es nur das Gesicht betraf.

Gute Besserung.

Kommentar von SimonaLuana ,

Hallo butschh, auch Dir Danke für deine Antwort 

Sowie die Dermatologen getestet haben ist es sicher, dass ich auf Penicillin allergisch bin. Leider gieng  es wirklich nicht ohne Kortison es hat sich stets verschlimmert, mehr Haut eingenommen und gejuckt! Ich hoffe kann irgendwann auch sagen es ist nervig,aber geht vorbei...

Kommentar von Butschh ,

Ja ich hoffe es geht schnell vorbei, gut Besserung ;)

Antwort
von Hobbybastler123, 11

Ich hatte vor vielen Jahren eine Penicillin-Allergie. Ich bekam erst rote Flecken, die im Laufe der Jahre dann weiß wurden, sie gehen nicht mehr weg. Das war das kleinere Übel. Aber ich bekam plötzlich keine Luft mehr und rief sofort den Arzt an, der mir das Medikament verschrieben hat. Dieser kam sofort mit einem Gegenmittel und sagte mir, dass ich bei Arztbesuchen immer sagen soll, dass ich darauf allergisch bin. Ich darf in meinem ganzen Leben dieses Medikament nicht mehr nehmen.

Kommentar von SimonaLuana ,

Hallo Hobbybastler123, danke für deine Antwort 

Bis jetzt sind alle noch rot... Meine Ärzte sagten zu mir, dass die schlimmen allergischen Reaktionen, wie Atemnot, gleich am Anfang gekommen wären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community