Frage von Ninahara, 25

Hallo, kann mir jemand helfen und sagen was in diesem Geschichtssatz gemeint ist?

Also es geht um die Dolchstoßlegände und ja,

Eine der Bedingungen der Entente war das Einsetzen einer Parlamentarischen Regierung. (Der Satz jetzt ist der den ich nicht verstehe)-Dieser kamen die Militärischen Führer gerne nach, konnte den neuen demokratischen Kräften doch die Schuld an der bevorstehenden Kapitulation zugewiesen werden-

Wäre nett wen ihr mir da helfen könntet!

Antwort
von Aabaab, 15

Geschichtsschreibung ist auch eine gewisse Ansichtssache. Die persönliche Meinung des Schreibers zu dieser Angelegenheit ist gemäß dem von dir zitierten Satz:

Die demokratische Bewegung paßte den Militärischen Führern natürlich nicht. Wer läßt sich schon gerne die eigene Macht beschneiden, schon gar nicht durch das "Volk", das sich einmischen und mitreden will. Igitt.

Da abzusehen war, daß die Kapitulation bevorstand, war es den militärischen Führen allerdings gerade recht, quasi einen Sündenbock parat zu haben. Man konnte argumentieren: wenn man uns nicht dazwischen gefunkt hätte (durch die in Wirklichkeit verhaßten demokratischen Kräfte), hätten wir, die Supermilitärs, diese Kapitulation natürlich abgewendet. ABer so.... sorry, nicht unsere Schuld....

(Ich betone: das ist nicht meine eigene Meinung, sondern du wolltest lediglich die Bedeutung dieser Aussage erklärt haben, voila)

Fiese Unterstellung, aber so ist es nunmal im Leben. Fairneß ist keineswegs garantiert, sicher ist nur der Machtanpruch des Einzelnen.

Antwort
von Cougar99, 15

Der Satz sagt klar, dass die Miltaristen den Zivilregierungen die Schuld am verlorenen Krieg zuschieben konnten, und das zu einem Zeitpunkt, als ihnen schon klar war, dass ein Sieg nicht mehr möglich war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten