Frage von gutefrageanna11, 50

Hallo:) Kann mir jemand erklären wie man den y-Achsenabschnitt berechnet/ Muss man einfach nur 0 in die Anfangsfunktion einsetzten und man erhält den Wert?

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe, Mathematik, Schule, 21

Überlege doch mal logisch:

Der y-Achsenabschnitt ist ein Punkt auf der y-Achse. Seine y-Koordinate ist unbekannt, aber da er auf der y-Achse liegt, muss x = 0 sein.

Somit musst du x einfach null setzen, also für x 0 einsetzen. :)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi

Kommentar von gutefrageanna11 ,

Danke dir für deine Antwort:) ich habe gerade dein Profil besucht und Anscheind kennst du dich gut mit Mathe aus:) ich hätte da noch eine Frage kannst du mir das Grenzverhalten an ganzrationalen Funktionen erklären? Ich mein mit limf(x)=.. Und x-> ...
Also nur falls es geht:)

Kommentar von Willibergi ,

Naja, das ist ein größeres Thema, aber ich versuche es mal mit den Grundlagen.

Bei ganzrationalen Funktion dominiert immer der Teil mit dem höchsten Exponenten, die anderen Teile musst du also gar nicht beachten. Und dann geht der Grenzwert (für x gegen ∞) entweder gegen -∞ oder +∞.

Ein Beispiel:

f(x) = -x⁴ + 23x³ - 2x² - 12x + 4

Die -x⁴ dominieren, also "setzen sich gegen die anderen durch".

Also musst du nur den Grenzwert gegen ∞ von -x⁴ betrachten.

Dieser ist -∞, wie einfach zu erkennen ist.

Der Grenzwert gegen -∞ ist derselbe, da die Potenzierung mit 4 das negative Vorzeichen aufhebt. ^^

Und so machst du das bei allen ganzrationalen Funktionen - das sind eigentlich relativ einfache Funktionen, was die Grenzwertberechnung angeht. ;)

LG Willibergi

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 37

für das x musst du 0 einsetzen.

Kommentar von gutefrageanna11 ,

Danke :)

Antwort
von iokii, 35

Japs.

Kommentar von gutefrageanna11 ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community