Frage von Bruce15, 109

Hallo kann mir hier jemand helfen?

Wir würden gerne Ausreiten aber unsere Wege sind zu steinig und da unsere Pferde weder Hufeisen noch Hufschuhe haBen würden wir gerne irgendwo in Baden Württemberg ausreiten gehen wo man dann vieleicht auch mal galoppieren kann. Kennt jemand gute Wege ? Danke schon mal im voraus

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 29

Mein Pferd hat weder Hufeisen noch Hufschuhe und wir haben 90 % geschotterte Wege bei uns. Ich reite immer auf diesen Wegen aus und das nicht zu kurz. Den Pferdehufen macht steiniger Boden gar nichts aus, man muß ihnen nur die Chance geben sich auf diesen einzustellen.

Ich galoppiere auch auf Feinschotterwegen mitten in BW, wo sollte da das Problem sein.

Die Pferde haben Hufe, je mehr man von diesen Hufen verlangt, desto mehr Hufhorn wird gebildet. Je nach ständigem Untergrund, sind die Hufe dann Hart und steil (harter Boden) oder Weit und flach (weicher Boden.

Wo und wie läuft das Pferd den im Moment?

Übrigens sind von unserem Stall 22 Pferde unbeschlagen und gehen täglich im Gelände.

Kommentar von Bruce15 ,

Na ja unsere Pferde sind alle sehr fühlig und sind immer sehr schlapp und treten kürzer als gewohnt

Kommentar von friesennarr ,

Dann solltest du dir mal lieber einen neuen Hufbearbeiter zulegen. Warum sind die Pferde schlapp? Dann solltest du auch einen Ta zuziehen.

Antwort
von LyciaKarma, 30

Unsere Wege sind auch größtenteils gekiest oder asphaltiert. 

Trotzdem gehen sehr viele Pferde hier barhuf. Und galoppieren kann man auch eigentlich bei jeder Runde irgendwo, da findet man im Normalfall was. 

Und innerhalb eines gesamten Bundeslandes einen Reitweg zu suchen ist.. nicht sehr schlau. 

Antwort
von GreysCT, 23

Denke da wird dir im Internet kaum einer helfen können. ;)

Frag doch mal bei Höfen in deiner Umgebung nach, wo die so ausreiten und ob die dir was empfehlen können.
Oder erkunde dich (zB sogar im Rathaus) nach schönen Stellen die lohnenswert sein könnten, und suche dann mit einer Karte (es geht auch mit Google Maps, da sieht man zwar die "Konsistenz" der Wege einigermaßen, ist aber ganz schön veraltet und nicht so sicher)

Hast du einen Hund? 
Dann kannst du (oder mit Freundin/alleine) mal eine Runde spatzieren gehen und dir alles 'live' ansehen.

Antwort
von jowena, 58

Wollt ihr die Pferde nicht einfach beschlagen? Wenn ihr viel ausreitet (Asphalt) ist das auch schonender für die Pferde, weil sie dann die Hufe nicht so stark abnutzen. Ist vor allem auch bei älteren Pferden oft der Fall.

Viel Spass beim Reiten :-)

Kommentar von Bruce15 ,

Das haben wir letztes jahr gemacht und dann haben sie gallen bekommen 

Kommentar von Magda1028 ,

Hufeisen sind überhaupt nicht gut! Hufeisen schonen auch nicht. Sie beanspruchen die Gelänke viel stärker und können auf lange Zeit gesehen sogar Herzprobleme, Arthrose oder andere Krankheiten und Beschwerden auslösen. Das Horn und der stoßdämpfende Strahl werden weicher bzw. bilden sich zurück. Wenn das Pferd dann wieder barhuf gehen soll oder muss, läuft es meistens anfangs sehr fühlig. Bei älteren Pferden ist die Hornqualität auch nicht immer schlechter. Es kommt auch auf die Bewegung, Abnutzung und Fütterung an, eben wie bei jüngeren Pferden. Außerdem wird das Horn, wenn es professionell von einem guten Hufbearbeiter regelmäßig bearbeitet wird, die Haltung, Fütterung und Arbeit artgerecht auf das Pferd abgetimmt sind, immer härter und nutzt sich nicht mehr so schnell ab.

Antwort
von Shanice92, 34

irgendwo in baWü? ernsthaft? ist ja auch nicht groß so ein Bundesland...

Kommentar von Bruce15 ,

Ja zwischen Ulm und Kempten ( ich weiß liegt in bayern)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten