Frage von niewiedertipico, 58

Hallo, kann mir eventuell jemand zu der Aufgabe helfen und hat ein Skizze oder ähnliches?

Antwort
von 2016Frank, 33

Eine solche Frage kommt doch nicht "urplötzlich". Da hast Du wohl im Unterricht mal ein Nickerchen eingelegt, oder? Hier mal eine kleine Hilfe zum Umkehrdach, bei dem die Wärmeisolierung oberhalb liegt. Also... umgekehrt herum aufgebaut.

Wichtig ist, bei der Zeichnung, ganz besonders den Keil nicht zu vergessen, da ansonsten die Dichtung schnell undicht werden könnte.

Kommentar von niewiedertipico ,

Hallo Frank,

vielen Dank für deinen schnellen Rat. Allerdings hätte ich noch eine Frage zur Ausgleichsschciht, welche sich unterhalb der Abdichtung befindet. Welche Schichtdicke hat so eine Ausgleichsschicht in der Regel? Und meine zweite Frage wäre ob oberhalb nd im Innenbereich der Attika  unbedingt Styropor sein muss oder ob da auch normale Außendämmung verwendet werden kann?

Kommentar von 2016Frank ,

Die Kisschichtstärke liegt im Normalfall, ohne Einbau eines geeigneten diffusionsoffenen Geotextil, bei 5cm.

Die Antwort auf deine zweite Frage fällt mir etwas schwer, da ich sie scheinbar nicht richtig "verstehe". Im Bereich des Umkehrdach ist baurechtlich nur dafür zugelassene Dämmung wie
JACKODUR KF 300 Standard SF zu verarbeiten.

Aber ich hätte da noch einen Recherchetipp für Dich: http://www.umkehrdach.com/nc/service/download/cad-zeichnungen.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community