Frage von heyloceyou, 25

Hallo, kann mir bitte jemand kurz und knapp erklären, was genau eine Angebots- und eine Nachfrage Theorie ist?

Antwort
von m0rz97, 5

Angebot = Produzierte Ware, die auf den Markt kommt
Nachfrage = Vom Markt, also den Konsumenten gekaufte Ware. Die Nachfrage kann auch das Angebot übersteigen.
Markt = Alle Konsumenten zusammengefasst

Angebot > Nachfrage:
In dem Fall gibt es mehr Wahre eines bestimmten Typs, als der Markt haben möchte. In dem Fall versuchen die verschiedenen Anbieter ihre Wahre auf dem Markt über die der anderen Anbieter durchzusetzten. Die Konsequenz ist also, dass für dieses Produkt viel Werbung gemacht wird und, dass in der gesamten Produktkategorie die Preise sinken. Die Anbieter unterbieten sich immer wieder gegenseitig, denn der Markt nimmt immer das, was am wenigstens kostet. Dadurch gehen einige Unternehmen pleite, oder fahren ihre Produktion runter.

Angebot < Nachfrage
In diesen Fall kommen die Produzenten eines Guts/einer Ware nicht mit der Nachfrage der Markts hinterher. Das ist für die individuellen Produzenten aber umso besser. Denn diese können jetzt ihre Preise anheben, denn los werden sie ihre Produkte ja sowiso. Die Regale in den Märkten sind immer leer. Natürlich sehen Investoren auch Potenzial und investieren in den Sektor. Dadurch steigt das Angebot, bis die Nachfrage gedeckt werden kann.

Angebot > Nachfrage:
-Überschuss
-Preisverfall
(-Qualitätssteigerung)

Angebot < Nachfrage:
-Leere Regale
-Preissteigerung
(-Qualitätsverlust)

Im Endeffekt pendelt sich also nach einiger Zeit immer ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage ein, dass aber schnell aus der Fassung gebracht werden kann (siehe Ölpreis und alle Produkte, die damit zutun haben - Du glaubst nicht, was alles aus Mineralöl gemacht wird).

Und das System nennt sich Freie Marktwirtschaft, wenn ich mich nicht vertue.

lg m0rz

Antwort
von Simaelon, 9

Das Angebot ist wie viel von etwas (z.B. Äpfeln) vorhanden ist. Die Nachfrage ist, wie viele das Angebot haben möchten.

Wenn das Angebot höher als die Nachfrage ist, ist der Preis meist niedrig, wenn umgekehrt, dann hoch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community