Frage von thod67, 26

Hallo Kann man eine Aktie kaufen ohne ein Stop loss und Take Profit zu setzen?

Antwort
von RudiRatlos67, 21

Wenn man Aktien kauft gibt es keine technischen Hilfsmittel wie stoploss oder take Profit.....

Das ist schon rein technisch vollkommen unmöglich.
Eine Aktie ist ein auf den Inhaber registriertes PAPIERSTÜCK das man wie jedes andere physische Wertpapier (zb. Lebensversicherungspolice) an sich nimmt und bei Bedarf verkaufen kann.

Stoploss und take Profit gibt es nur bei Onlinedepots, in denen man wiederum keine Aktien sondern CFD´s handelt

Kommentar von AnnaStark ,

Das stimmt so nicht ganz. Bei meinem normalen
Commerzbank-Online-Aktie-Depot kannst Du sehr wohl ein Take-Profit und ein Trailing-Stop-loss setzen.

Allerdings nicht beides gleichzeitig wie bei einem Broker
bei CFDs, sondern nur entweder / oder.

Das mit dem „Paperstück“ ist auc`h schon ein paar Jährchen her

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Bist Du sicher das Du da mit Aktien und nicht mit cfd's handelst?

Zum traden insbesondere für minidepots bis 20.000 oder 50.000 Euro sind Aktien (-Transfergebühren) einfach zu teuer deshalb werden ja meist die cfd's angeboten.  Erst ab größeren Chargen ist es günstiger mit Aktien zu handeln. Wenn ich das mal umrechne muss ich für mindestens 5.000 Euro Aktienchargen kaufen, damit die Gebühren günstiger sind als beim cfd's wer dann auch noch nach der 1% kapitamanagement Formel handelt benötigt ein Depot von 500.000 Euro,  das ist sicher nicht mehr bei den Leuten zu finden die solche Fragen stellen

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Oder mache ich grad Denkfehler.... 

Was interessiern mich die Kosten? Ich sehe ob ich einschließlich der Kosten im Gewinn oder Verlust bin und stoppe wenn der Verlust zu groß wird

Antwort
von kevin1905, 10

Natürlich kann man das.

Limits sind auch ehr im kurzfristigen Anlagebereich relevant, nicht bei langfristigen Investments.

Antwort
von AnnaStark, 16

Ja `klar`

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten