Frage von Andreano2016, 51

Hallo, kann man die Terrassenplatte aus Granit mit Dicke von 3 cm (40x40) als Palisade setzen, um 25 cm abzufangen?

Antwort
von derBertel, 35

Moin.

Machen kann man eine ganze Menge. Und klar kann das funktionieren.

Was für mich dabei wichtig wäre: Was hat der Stein zu halten? 3 cm Stärke ist nicht gerade viel und Granit ist auch nicht gleich Granit.

Als Beeteinfassung z.B. wird das locker reichen, als Begrenzung für eine Einfahrt beispielsweise eher nicht.

Kommentar von Andreano2016 ,

Ich habe einen kleinen Hang und auf diesem möchte ich einen Gerätehaus hinstellen. Gesamtgewicht wird ca. 500 kg sein + Aufschüttung ca. 0,5 m3 und Boden als weitere terrassenplatten.

Kommentar von derBertel ,

Du willst also eine Einfassung daraus bauen. Wenn die Rückenstütze vernünftig gebaut wird sollte das halten. 

Allerdings wirst du die Schüttung verdichten müssen. Und dabei würde ich größte Vorsicht walten lassen und nicht mit einer Rüttelplatte o.ä. rangehen. Der Granit würde höchstwahrscheinlich abbrechen. Verdichte das mit Wasser und, wenn zur Hand, mit einem Handstampfer.

Antwort
von bluetiger2, 35

Machen kann man es sicherlich! Die Frage ist wie es für die Optik wäre! Aber vom Prinzip machbar! 15 Beton sollten halten

Kommentar von habakuk63 ,

Es sind 15cm Granitplatten mit einer Dicke von 3cm.

Kommentar von bluetiger2 ,

Wenn du 40/40 Platten hast und 25 cm damit anfangen möchtest, hast du noch gut 15 zum einbetonieren als rasenkante oder ähnliches! Oder verstehe ich es irgendwie falsch?

Antwort
von habakuk63, 11

Ich habe gelerntl: 2/3 gehören in die Erde, damit das letzte Drittel richtig halten kann.

Eine 3cm dicke "Wand" wäre mir zu riskant. Wenn da etwas wegbricht ist die gesamte Konstruktion ruck-zuck im A also im Eimer.

Wie wäre es hiermit? 

http://www.obi.de/decom/product/Bluestone-Palisade_Graphit_75_cm_x_9_cm_x_9_cm/1...

das hält sicherlich besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten