Frage von ErikSteenborg, 19

Hallo. Kann man die Kündigungsfrist verkürzen?

Hallo. Meine Frau hat in 4 Tagen eine schwierige Wirbelsäulen OP. Ich war jetzt schon 2 Monate zu Hause, (unbezahlter Urlaub), um für sie und den Kindern da zu sein. Da meine Frau in ihrer Bewegung sehr eingeschrenkt ist. Nach der OP möchte ich mich um unsere Kinder(11 und 15) kümmern und meine Frau pflegen. Dazu muß ich aber den Job kündigen, da ich als Kraftfahrer angestellt bin. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wie es weiter gehen soll. Hat jemand so etwas ähnliches erlebt und könnte mir vielleicht tipps geben?

Danke für jede Antwort

Antwort
von xmoepx, 14

Schlimme Situation. Ich würde es erst mal persönlich beim Chef probieren. Wenn der auf die Kündigungsfrist verzichtet, dann ist das ja eh kein Problem.

Sollte der da kein Verständnis haben, käme aufgrund der Kinderbetreuung und Pflege vielleicht auch eine fristlose Kündigung in Betracht. Es liegen ja schließlich besondere Umstände vor, die dich an der Arbeit hindern.

Kommentar von ErikSteenborg ,

Danke. Nur ist die Frage, bekomme ich vom Amt eine Sperre, wenn ich gekündigt habe? Weil irgendwo muß ich ja auch Geld her bekommen.

Kommentar von xmoepx ,

Wenn du einen wichtigen Grund nachweist, bekommst du keine Sperre. Am besten vor der Kündigung mal mit dem zuständigen Jobcenter abklären, was die da für Nachweise brauchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten