Frage von FalschesBett, 36

Hallo, kann jemand zum Thema Betten/Boxspringbetten helfen?

Meine Eltern haben sich vor ca. 2 Monaten ein Boxspringbett zugelegt. Seitdem haben beide enorme Rückenschmerzen. Der Verkäufer hat angeboten neue Topper zu liefern. Das würde aber mindestens 500-600€ kosten. Kann man nach diesen 2 Monaten noch Schritte einleiten, um das Bett ganz umzutauschen oder, dass der Verkäufer es zurücknehmen muss? Derzeit haben sie Härtegrad 3 aber es geht eher um den rechtlichen Aspekt das gesamte Bett zurücknehmen zu lassen.

Im Voraus schon einmal vielen Dank!

Antwort
von owith, 16

Das hört sich nach einem Albtraum an, die neuen Topper werden meiner Meinung nach die Rückenschmerzen nicht lösen!

Normalerweise hat man kein Rückgaberecht, es sei denn der Verkäufer bietet diesen Service an... mehr weiß ich leider auch nicht.

Antwort
von FalschesBett, 24

Habe noch einmal nachgehakt. Das Bett ist tatsächlich schon 10 Monate alt und ist damals mit einem Fehler/Defekt angeliefert worden. Aufgrund der enormen Entfernung zum Verkäufer wurde der Kaufpreis gemindert und Techniker/Monteure haben versucht das Problem bei uns zu Hause zu beseitigen.

Tatsächlich wurden Topper für 300€ je Seite als Ausgleich für die Rückenschmerzen vorgeschlagen

Antwort
von konzato1, 30

Rechtlich kann ich dir leider nicht helfen.

Boxspringbetten sind keine guten Betten bzw. keine guten Matrazen.

Topper kosten auch kein 600 €. Da ich selbst welche brauche, habe ich mich kundig gemacht. Für 100 € pro Seite bekommt man ordentlich Ware.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten