Frage von Lunatax, 62

Wer kann mir bei dieser juristisch, rechtlichen Frage helfen?

Hey, ich hab mich vor einigen tagen mit jemanden in die Haare bekommen das ganze wurde aber geklärt und wir haben uns vertragen und mit aufsicht von Lehrern die Hand gegeben und uns entschuldigt. Aber einige Tage später kamen 3 Erwachsene in meine schule und haben mich Geapckt und mir gesagt: Entweder wie gehen jetzt Raus aus der Schule und ich rede mir dir du F'tze oder ich werde dich hier verprügen und dein leben f'cken". Natürlich bekam ich angst und bin deshalb raus gegangen, weil ich nicht geschlagen werden wollte, dann wurde der Mann mitte 30 Totall aggresiv und schrie mich an und seine Kumpels oder was das waren stellen sich um mich herum, ich war da alleine, ich hab versucht mit ihm zu reden aber ich wusste das ich gleich bestimmt einen Schlag ins Gesicht bekommen werde, dann hat er mich nach hinten gedrückt und mir befohlen mich hinzuhocken, dass wollte ich aber nicht und da hab ich gesagt das er soll mich inruhe lassen und mich gehen lassen soll ansonsten werde ich auch was machen und mich wehren dann haben die immer noch weiter gamacht ich hab dan einen Lehrer gebeten die Polizei zu rufen den  ich brauchte Hilfe! Dann kam er immer näher und seine Kumpels auch, da habe ich ihn weg gedrückt mit den worten jetzt lass mich, und er hat mich immer noch nicht gehen lassen die standen da zu 5 um mich herum und drohten mir alle, da musste ich was machen ich hab mein Mut zusammen gegriffen und den Mann eins Übergebraten und wollte so schnell wie möglich verschwinden eher ich verschwinden konnte kam schon ein schlag von hinten und ich verlor die orientierung, ich wollte weglaufen aber der packte mich wieder und ich viel zu Boden, da traten sie mich zu 5 auf den Boden zusammen, ich bin schon Volljährig und als die Polizei kam haben die typen mich angzeigt weil den geschlagen habe und jetzt weiß ich nicht was ich machen soll, ob er recht hat oder nicht, und ob ich mich richtig verhalten habe oder nicht, Ich musste danach ins Krankenhaus und war auch bewusstlos und als die Polizei mich befragen wollte wusste ich garnicht was ich sagen sollte ich war totall geschockt und außer rand und Band und wollte die Aussage später machen. Muss ich mir jetzt sorgen machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Meister111, 27

Du könntest dich wegen Körperverletzung gem. §223 Abs. 1 StGB strafbar gemacht haben,indem du dem Mann eins „übergebraten“ hast.

Dazu müsstest du mit deinem Handeln eine körperliche Misshandlung oder eine Gesundheitsschädigung darstellen. Eine körperliche Misshandlung ist jede üble unangemessene Behandlung, welche das Körperliche Wohlbefinden oder die körperliche Unversehrtheit nicht nur unerheblich beeinträchtigt. Durch das „Überbraten“ wirktest du auf das körperliche Wohlbefinden des Mannes ein. Dies ist eine üble unangemessene Behandlung. Ob einer Gesundheitsschädigung vorliegt stelle ich andieser Stelle einmal dahin. 

Des Weiteren hast du hinsichtlich der körperlichen Misshandlung auch vorsätzlich gehandelt. Vorsatz ist jedes Wissen und wollen der Tatbestandsverwirklichung. Du wusstest, dass er durch den Schlag verletzt werden würde und du wolltest das auch.
Allerdings müsstest du auch Rechtswidrig gehandelt haben.
Hier könnte eine Notwehr gem. § 32 StGB vorliegen.
Dafür müsste eine Notwehrlage entstanden sein. Dafür ist erforderlich, dass der Mann dich angegriffen hat. Ein Angriff ist jede durch menschliches Verhalten drohende Verletzung rechtlicher Interessen. Hier könntest du in deiner Freiheit (stark) beeinträchtigt worden sein, da der Mann bzw. die Männer dich nötigten (§240 StGB) und dich bedrohten (§241 StGB) und diese Angriffe fortdauernd waren. Diesbezüglich war deine Handlung sowohl erforderlich als auch angemessen. (Du hast das mildeste Mittel genutzt um den Angriff umgehend zu stoppen) Darüber hinaus versuchtest du zuerst auszuweichen, also der Konfrontation zu entgehen, dann nutztest du die Warnung, sprich Schutzwehr und zum Schluss kam es erst zu deiner Trutzwehr. Ebenfalls versuchtest du mit Hilfe staatlicher Mittel den Angriff abzuwenden. Eine Provokation deiner Seite kann ich hier nicht erkennen.
Bezüglich deiner Handlung ist der §32 StGB meiner Meinung nach einschlägig. Bedeutet also, dass du nicht rechtswidrig gehandelt hast. (Sollte §32 StGB nicht einschlägig sein, so würdest du spätestens bei der Prüfung des Notstandes (§§ 34, 35) aufgefangen werden.) 
Hingegen können sich deine Angreifer nicht auf den §32 berufen, da sie den Angriff schuldhaft provoziert haben und Notwehr nicht durch Notwehr gerechtfertigt werden kann. Ich empfehle dir daher eine Anzeige wegen Nötigung (§240 StGB) i.V.m. Bedrohung (§241 StGB) sowie wegen Körperverletzung gem. § 223 StGB ggf. wegen gefährlicher Körperverletzung gem §224 Abs. 1 Nr 4. Des Weiteren kann darüber nachgedacht werden, den Lehrer wegen Unterlassener Hilfeleistung gem. §323c anzuzeigen. Hierfür fehlen jedoch genauere Informationen. Ich empfehle dir einen Anwalt einzuschalten. Hier können auch Schmerzensgeldansprüche geltend gemacht werden.
Ich hoffe ich konnte helfen. :)

Kommentar von Lunatax ,

Hey ich bin mega beruhigt danke! Ein Anwalt der auf krawall aus ist kann ich echt gut gebrauchen mege Stark von dir! DANKE!

Kommentar von Meister111 ,

Kein Ding. Vielen Dank :)

Kommentar von Lunatax ,

Mal so eine rein platonische Frage, wenn sich dass jetzt rausstellt das ich aus Notwehr gehandelt habe, und dann wird doch seine Anzeige die er mir angezettelt hat fallen gelassen und dann könnte ich doch wieder alles machen was ich hätte sonst machen können, oder bleibt die Anzeige dann gespeichert? Bsp. KWS beantragen oder so etwas? Kann ja wohl nicht wahr sein das so ein Spinner mir dann was in meine zukunft Reinwürgt

Kommentar von Meister111 ,

Zunächst vielen Dank für den Stern. 

Zu deiner Frage: Sofern sich herausstellt, dass man dir nichts vorwerfen kann, und das dürfte es nach deiner Schilderung, ist es selbstverständlich so, dass dieses Verfahren keine Auswirkung auf deine Zukunft haben dürfte.

Antwort
von Punica08, 41

Richtig, du brauchst dir - zumindest darum - gar keine Sorgen machen. Mach so schnell wie möglich deine Aussage und geh nur noch mit Freunden irgendwo hin in nächster Zeit. Was diese Leute gemacht haben ist nicht nur strafbar, sondern auch erbärmlich, ich bin schockiert, das niemand eingriff. Dein Schlag war reine Notwehr und daher nicht strafbar. Und niemals mit Fremden aus der Schule rausgehen, vor allem wenn du da schon merkst, das was nicht stimmt - direkt um Hilfe rufen. Lieber einmal zu viel und ausgelacht werden, als einmal zu wenig.

Antwort
von xdxderich, 42

Ich bin absolut kein Experte auf dem juristischen Gebiet.. aber ich denke mal, dass die damit nicht durchkommen.

Deinen Angriff könnte man als Notwehr betrachten... oder zumindest sowas ähnliches... Immerhin wurdest du bedrängt und dir wurde gedroht. Wer weiß was da noch passiert wäre.

Dann kannst du sie auch anzeigen... Ich meine... die haben dich zu Boden geschlagen und auf dich eingetreten... Das ist alles andere als angemessene Notwehr.

Ich schätze mal, dass das 1:0 für dich ist... Zumindest wenn du das so schildern kannst, und die anderen Vollidi..... ich meine sympatischen Leute keine Beweise für ihre Aussage bringen können...

Viel Glück ^^

Antwort
von Eselspur, 26

Ein Problem hast du jetzt offensichtlich...
Rede möglichst bald mit einem Anwalt!

Kommentar von Lunatax ,

Ich hab natürlich reichlich zeugen die das gesehen haben das die mir gedroht haben und mich nicht gehen lassen wollten

Kommentar von Eselspur ,

Ich glaube dir... es gibt mehrere Ebenen: * du hast zugeschlagen * sie haben bedroht * die Typen könnten wiederkommen (!!!) Meine Empfehlung: rede mit jemanden, der sich wirklich auskennt. Hier auf Gutefrage meinen es viele gut mit dir, ich persönlich denke, das ist aber einfach eine Nummern zu groß für ein Online-Forum!

Antwort
von Akka2323, 62

Hast Du Zeugen? Sie waren in der Überzahl, das spricht auch für Dich.

Kommentar von Lunatax ,

Ja! Selbstverständlich, ich hab reichlich schüler gehabt die sich um mich gekümmert haben und auch 2 Freunde die das mitbekommen haben das ich berdoht wurde

Kommentar von Akka2323 ,

Die Zeugen bei der Polizei oder der Staatsanwaltschaft angeben.

Antwort
von AHSBismarck, 38

nein, eigentlich nicht

ich würde die aber auch schon mal direkt anzeigen

sollte eigentlich für dich easy klar gehen


der richter muss nur fragen


"warum genau sind sie 3 erwachsenen männer zu der schule des halbwüchsigen gegangen?"


warum mussten sie zu 3. mit einem halben kind reden?


ich hätte btw nen dreck gemacht, ich  hätte da, wo die mich abgepasst hätten so lange um hilfe geschrieen, bis ein lehrer oder so gekommen wäre


der lehrer hätte das auch direkt raffen müssen, normal stehen die nicht so darauf, wenn schulfremde erwachsene da rumlungern

Kommentar von AHSBismarck ,

außerdem habt ihr alle handies, ich hätte denen gesagt, du kannst mal mein dingen lutschen ,ich rufe jetzt direkt die polizei und fertig

Antwort
von DrCooooooox, 39

dein schlag war notwehr, das was diese Assis gemacht haben wird bestraft

Antwort
von Win32netsky, 31

Hallo

Du hast ein ernstes Problem

Mache sachlich und gegliedert Deine Aussage, so das die Polizei das Nachvollziehen kann. Beginne mit dem Streit usw. Dann die Entschuldigung, führe den Lehrer als Zeugen an, dann der Überfall auf der Straße.

Erstatte gegen alle 3 Anzeige wegen gemeinschaftlicher Bedrohung

Verlasse nie das Schulgelände denn dort bist Du versichert!!!

Viel Glück

Kommentar von Lunatax ,

Ich befand mich zum glück noch auf den Schulgelände, und was ist mit meinen verletzungen, die waren schweer und sind immer noch zu sehen.

Kommentar von Win32netsky ,

Das wird eine zivielrechtliche Sache mit der Anzeige gegen die 3 Personen wirst Du ebenfalls gleich Schadenersatzforderungen stellen. Hier sind 5000 Euro : 3 Personen  angemessen denke ich.

Nach dem Du die Adressen der 3 Täter hast (bekommst Du von der Polizei) übergibst Du sie einem RA und bittest Ihn Deine Forderung durchzusetzen.

Erwäge auch Anzeige gegen die Schule / Schulleitung als Verantwortlicher zu stellen, sie sind Ihrer Aufsichtspflicht nicht nachgekommen.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten