Frage von mikzzy, 72

Hallo, ist schon etwas raus gekommen bei dem neuen Gesetz Fahranfänger A2 bis maximal 70kW/96 PS für Deutschland?

Hallo, ich habe meinen A2 Führerschein am 08.08.16 bestanden, nun wollte ich mir eine Honda CBR 600 F kaufen aber ich habe von diesem Gesetz gehört, welches kommen soll/gekommen ist. Welches mir nur erlaubt Motorräder gedrosselt zu fahren mit einer ungedrosselten Nennleistung von max. 70kW/96 PS.

Weiß jemand schon etwas genaueres, ob es kommt und wann oder ob es schon vorhanden ist. Ich habe ehrlich keine Lust mir ein Motorrad zuzulegen welches ich dann nach z.B. 3 Monaten wieder verkaufen muss.

Mit freundlichen Grüßen mikzzy

Antwort
von Gaskutscher, 9

Wenn du planst ins Ausland zu fahren -> kauf dir etwas anderes. Da sind die Würfel schon lange gefallen (auch wenn ich von keiner einzigen Kontrolle gehört oder gelesen habe von wegen »die haben mir mein Motorrad weggenommen weil ich keine Führerscheinklasse dafür hatte«).

http://www.600ccm.info/1/131219/Mit_dem_A2_im_Ausland_-_was_ist_erlaubt

Zudem ist eine gedrosselte 600er (auch auf 35 und nicht nur auf 25 kW) eigentlich bestraft. Die 400er, wie sie seit Jahrzehnten in Japan angeboten werden (wegen der dort bestehenden Führerscheinregelung) sind eigentlich ideal für die 35 kW Klasse).

Was als Alternative in Frage kommt:

http://www.honda.de/motorcycles/range/super-sport/cbr500r-2016/overview.html

Blöderweise gebraucht nicht wirklich günstig zu bekommen.

Von 2014 (also ca. 1,5 Jahre alt) mit 10'000 km auf der Uhr -> 4'000 Euro.

Dafür bekommst du auch eine CBR 300 mit Tageszulassung (aber auch nur 23 kW).

Wie hoch ist denn dein Budget?

Antwort
von Bianco361, 46

Moin,

am 23. Sep. soll des wohl entschieden werden. Soweit ich erfahren habe soll es ein Bestandschutz geben, das heißt du bräuchtest dir dann keine Sorgen machen wenn ich das Richtig verstanden habe. 




Aufgrund der großen Resonanz auf die geplante Einführung der 70kW-Regel für den Stufenführerschein A2 hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in der entsprechenden Verordnung, die dem Bundesrat jetzt vorliegt, einen inländischen Bestandsschutz für das Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland vorgesehen.

Demnach könnten die Inhaber der Klasse A2, die vor dem kommenden Stichtag diesen Führerschein erworben haben, auch weiterhin in Deutschland gedrosselte Fahrzeuge führen, deren Ausgangsleistung höher als 70kW ist. Aus europarechtlichen Gründen kann dieser Bestandsschutz jedoch nicht auf das Ausland ausgedehnt werden. Die geplante Sitzung des Bundesrates zu dieser Verordnung soll am 08. Juli 2016 stattfinden.


https://news.suzuki.de/aenderung-des-fahrerlaubnisrechts-fuer-die-klasse-a2/

MfG

Kommentar von Lionrider66 ,

"Soweit ich erfahren habe soll es ein Bestandschutz geben,"  

du hast also einem Spitzel im Bundesrat?  Es geht um eine mögliche Klage vor einem europäischen Gericht, sollte die bestehende Regel nicht 1 zu 1 umgesetzt werden. Und um eine Millionenstrafe. Ob da die unsinnigen Interessen einer kleinen Anzahl von profilierungssüchtigen Heranwachsender eine Rolle spielt? Ich glaube eher weniger

Kommentar von Bianco361 ,

War wohl die Falsche Wortwahl Bzw. hast du es falsch verstanden. Damit war lediglich gemeint "Soweit ich es Gelesen/gehört habe". 

Kommentar von Lynx1337 ,

Es geht doch garnicht um eine Profilierungssucht, sondern (zumindest bei mir) darum, dass es unsinnig ist, sich dann ein Motorrad mehr kaufen zu müssen. Wenn man dann 2 Jahre später den A macht, müsste ich mir kein neues Motorrad kaufen (welches mein Traummotorrad wäre, da ich ja nun extrem eingeschränkt in der Wahl bin). Bei mir wäre das z.B. die Kawasaki ZX10R, die ich mir jetzt aber nicht kaufen kann, da sie offen mehr als 70kw hat und ich mir deshalb nun die Kawasaki Ninja 300 kaufen werde. Dann muss ich mir aber in 2 Jahren nochmal ein Motorrad kaufen, was sonst nicht nötig gewesen wäre. LG Lynx

Kommentar von Lionrider66 ,

Das würde voraussetzen, das dein Mopped ca 50 Jahre hält,  du damit niemals einen Unfall hast und du dich körperlich nicht veränderst.

Antwort
von Lionrider66, 39

Ich würde das Risiko nicht eingehen. Für den Anfang reicht doch auch eine Maschine mit ca 70 PS. In die Kristallkugel kann hier keiner schauen und ob du Bestandsschutz genießt, kann dir hier keiner sagen. 

Antwort
von fuji415, 24

Der Industrie-Verband Motorrad (IVM) geht davon aus, dass es daher auch keine Besitzstandswahrung geben wird. Das heißt, wenn die Regelung so kommt, darf ein A2-Inhaber beispielsweise eine auf 48 PS gedrosselte Suzuki Hayabusa auch innerhalb Deutschlands nicht mehr fahren, selbst wenn dies bis dahin nach deutscher Gesetzgebung in Ordnung war. 

Unklar ist derzeit noch, wie viele A2-Inhaber von dieser Änderung betroffen sein werden und ihr potenziell zu starkes Motorrad dann nicht mehr fahren dürfen.

Vor Fahrten ins Ausland mit einer solchen Führerschein-Motorrad-Kombination warnt der ADAC schon länger.

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein & Motorrad, 14

Hallo,

die Neuregelung wurde zwar vertagt, aber sie wird kommen.

Motorräder mit offen mehr als 70 kW / 96 PS darfst du nur dann fahren, wenn in der Neuregelung die Besitzstandswahrung Anwendung findet.

Die Besitzstandswahrung ist zwar geplant, aber keiner kann dir sagen, ob es sie auch wirklich geben wird.

Daher würde ich mit dem Kauf eines an sich nicht geeigneten Motorrads warten, bis die Neuregelung in Kraft getreten ist.

Denn erst dann ist auch sicher, ob es die Besitzstandswahrung gibt oder nicht.

Viele Grüße

Michael

Antwort
von christl10, 44

Wie kommst Du auf 96PS? Sollen die Anfänger sich umbringen? Das Limit liegt bei 48PS wie zuvor. 

Kommentar von Lionrider66 ,

ungedrosselten Nennleistung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community