Frage von IslandofRats, 39

Hallo, ist es rechtens,dass ich Heizung/Wasser selbst zahlen muss(steht im Mietvertrag 1 seite) wenn weiter hinten diese in den betriebskosten aufgelistet sind?

Hallo, ist es rechtens,dass ich Heizung/Wasser selbst zahlen muss(steht im Mietvertrag 1 seite) wenn weiter hinten diese in den betriebskosten aufgelistet sind?

Die Vermieterin sagte mir es wären nur allgemeine Betriebskosten wies im normalfall wäre als Info. Aber wieso musste ich diese dann unterzeichnen, wenn sie nicht zutreffen?

Ich hatte gesagt bekommen das ich für 33qm 310warm zahlen soll. nun sind es nahc vertragsabschluss doch 310 nur miete + NK und warm wassser + heizung(gas!) muss ich selbst tragen, was mehr als 50% nochmal drauf wären, vorallem jetzt im winter. Anfangs sollte ich für strom + gas noch insgesamt 200euro zuzahlen(wurde auf 90euro gedrosselt).

Ist das rechtens??

Antwort
von anitari, 26

Das im Mietvertrag alle umlegbaren Betriebskostenarten aufgelistet sind heißt noch lange nicht das diese in den monatlichen Vorauszahlungen enthalten sind.

Es ist völlig rechtens das Mieter selbst Verträge z. B. mit den Stadtwerken über die Lieferung von Strom, Gas und Wasser abschließen müssen, da diese Kosten in den monatlichen Vorauszahlungen nicht enthalten sind.

Dann sollten die Vorauszahlungen an den Vermieter aber entsprechend niedrig sein. Bei 33 m² also nicht mehr als etwa 50 €.

Antwort
von Allexandra0809, 39

Warmmiete wäre einschließlich aller Kosten, selbst Müllabfuhr muss darin enthalten sein.

Kaltmiete wäre dann nur die Miete. Dazu musst Du dann noch einiges selbst bezahlen, was durchaus die Hälfte der Miete ausmachen kann.

Du solltest das genau klären. Die Nebenkosten sollten übrigens das ganze Jahr gleich hoch sein, auch wenn Du im Sommer nicht heizen wirst

Antwort
von polarbaer64, 31

Es ist schon normal, dass Heizkosten separat bezahlt werden, also mit den Nebenkosten. Hierzu wird eine Pauschale berechnet, was der Vormieter in etwa im Jahr verbraucht hat, und das geteilt durch 12. Bei der Jahresabrechnung bekommst du dann was heraus, wenn du weniger verbraucht hast, oder musst nachzahlen, wenn du mehr verbraucht hast.

Nun wurde dir wohl vorgegaukelt, die Betriebskosten wären in der Miete mit drin. Hast du das schriftlich? Dann  kannst du dich mal an einen Mieterschutzbund wenden (gebührenpflichtig), und das überprüfen lassen.

Oder steht in deinem Mietvertrag "Miete 310€ und Betriebskosten 90€, diese beinhalten Heizung und Warmwasser"? Dann wäre alles richtig, wie es ist.

Allerdings scheinen 90€ Nebenkosten im Monat auch durchaus normal für die Größe der Wohnung. Und die 310€ Miete für die Größe je nach Zustand und Lage eigentlich auch.

Antwort
von miboki, 25

Die Verbrauchskosten für Heizung und Wasser zahlst Du direkt, die Betriebskosten (Wartung, Schornsteinfeger usw.) werden i. d. R. auf alle Mieter umgelegt. 

Antwort
von chvoyage, 16

Du bist an die schriftliche Vertragsvereinbarung gehalten da Du diese ja unterschrieben hast und Dich damit also einverstanden erklärt hast.

Man sollte in einem Rechtsstaat lesen bevor man unterschreibt.

Antwort
von HermineGlocken, 21

Klingt alles merkwürdig. Regulär sind in Betriebskosten Heizung / Wasser, Müll, usw mit drin. 

Hätte ich nicht unterschrieben, wenn es so unklar ist. Du hast die Arschkarte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten