Frage von flowerfan02, 21

Hallo ist es Pflicht für Erwachsene etwas zu melden bei der Polizei wenn man z.b Drogen nimmt und/oder sich ritzt?

Antwort
von Gehoergaeng, 17

Drogenkonsum ist nicht strafbar, der Besitz, Erwerb & Verkauf aber schon. Falls du jemandem beim Kaufen oder Verkaufen erwischt, kannst du ihn anschwärzen. Selbstverletzendes Verhalten ist meines Wissens nach, freie Entscheidung, solange die Person, nicht massiv in ihrer Existenz bedroht ist.

Antwort
von MrHilfestellung, 15

Nein, die meisten Verbrechen müssen nicht gemeldet werden. 

Mord, Raub, Totschlag, Menschenraub und Landesverrat müssen angezeigt werden, Drogenbesitz nicht.

Antwort
von Panazee, 17

Nein, eine solche Pflicht gibt es in diesen Fällen nicht.

Es gibt kriminelle Handlungen, die gemeldet werden müssen, wenn man davon Kenntnis hat wie z.B. ein Mord, aber Drogenbesitz und Selbstverletzung gehören nicht dazu.

Antwort
von john201050, 16

nur ganz wenige straftaten musst du melden. z.b. mord

drogenkonsum oder besitz usw. zählt nicht dazu. (der konsum ist sogar überhaupt nicht strafbar)

Antwort
von Xlexxia, 12

Also eigentlich hast du keine Pflichten! Mit Drogen würde ich es sagen aber wenn es um ritzen geht, das hat die Polizei nichts anzugehen. Spreche lieber mit einen Therapeuten.. hatte ich auch so

Kommentar von john201050 ,

und wieso sollte die polizei bei drogenkonsum eingeschalten werden?

ist ebenso eine straffreie selbstschädigung. und ist die persönliche angelegenheit eines jeden selbst.

Antwort
von Link119, 15

Es wäre gut so was zu meldung da Dragon illegal sind. beim Ritzen sollte man in therapie gehen

Kommentar von waffensportler ,

Illegal? Na und? Legal≠richtig Illegal≠falsch

Jedem seine eigene Entscheidungskraft.

Antwort
von Flohrianus, 11

Sich selbst braucht man niemals einer Straftat beschuldigen.

In wieweit es eine Pflicht ist, kann ich nicht sagen. Aber wenn der Drogenkonsum/die Selbstverstümmelung(entschuldige, aber für mich ist ritzen nun einmal genau das) ein Maß erreicht, welches eine Gefahr für Leib und Leben ist, könnte es sein, dass das nicht melden als unterlassene Hilfe gewährtet wird falls etwas passiert....

(Dies ist meine Vermutung! Ich bin kein Jurist!)

Kommentar von Leonider ,

würde ich nicht sagen, da die Person das ja freiwillig tut. Bin aber auch kein Jurist :P

Kommentar von Flohrianus ,

Naja, ich spreche nicht davon, dass man melden muss wenn sich der Nachbar jeden Tag ins Koma säuft. Aber:

Wenn ich Nachts eine Alkoholleiche finde, nichts melde und der über Nacht erfriert dann ist das meiner Meinung nach untrlassene Hilfeleistung.

Ebenso beim Ritzen. Wenn das ein Maß erreicht ab dem man sich sorgen machen muss... insbesondere falls psychische Krankheit vermutet werden kann

Aber wie gesagt, keine Ahnung

Antwort
von PeterKremsner, 8

Ritzen ist kein Fall für die Polizei, Drogen aber schon

Antwort
von Kleckerfrau, 9

Wenn du dich ritzt interessiert es die Polizei nicht. Nur dein Drogenkonsum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten