Frage von timo18876, 95

hallo ist es ein kündigungsgrund wenn man schlechte noten in der berufsschule hat?

ich bin 15 jahre und bin ein azubi im 1 lehrjahr, in der berufsschule läuft es nicht so gut aber ich versuche mich zu bessern:(( also ist es ein grund?;(

Antwort
von KleinePommes, 52

Man hat eine Lernpflicht aber wenn man nicht so gut ist dann ist das kein Grund gekündigt zu werden. Habe leider auch eine 5 und 2 4en aber ich lerne viel. Der Stoff fällt mir sehr schwer. Es ist außerdem Schwer einen Azubi zu kündigen

Antwort
von sozialtusi, 68

So weit solltest du es erst gar nciht kommen lassen. Sprich mit Deinem Chef über ausbildungsbegleitende Hilfen (abH). Organisier das und GEH HIN!

Ansonsten: ja, wenn es sich nicht bessert, ist es ein Abmahnungsgrund.

Antwort
von ronnyarmin, 49

...aber ich versuche mich zu bessern

1. Warum hast du es so weit kommen lassen, dass du es jetzt 'versuchen' willst? Das ist was spät, findest du nicht?

2. Der Versuch reicht nicht. Also wirds nicht besser werden.

Du verrätst leider nicht, was du unter schlechten Noten verstehst? Der Betrieb hat bestimmt nicht ein halbes Jahr in deine Ausbildung investiert, um dir dann grundlos zu kündigen.

Antwort
von nowka20, 41

kündigungen liegen meistens am verhalten des gekündigten

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community