Frage von bravo79, 50

Hallo, ist diese handschriftliche Formulierung im Mietvertrag rechtens?

Die Formulierung im standard Mietvertrag lautet wie folgt: Der Mieter bemüht sich, nach Beendigung des Mietverhältnisses, um eine reele, zuverlässige Weitervermietung(mit Absprache des Vermieters).

Sofern das rechtens ist(ist ja leider ein von uns unterschriebener Mietvertrag) wie interpretiert man bemüht? Das ja recht schwammig, was muss man seinem Vermieter vorweissen können? Danke

Antwort
von schelm1, 14

Mit dem Ende Ihres Mietverhältnis enden auch Ihre sich daraus ergebenden Verpflichtungen automtisch.

Bis dahin sollte Ihr Bemühen sich darauf beschränken, dem Vermieter oder seinem Beauftragten das vertraglich geregelte Betretungsrecht der Wohnung mit potentiellen Mietern zu gestatten.

Ab dann wird sich der Vermieter um einen neuen Mieter bemühen müssen, sofern er Leerstand verhindern möchte.


Antwort
von DarthMario72, 17

Wenn ihr fristgerecht kündigt, ist die Neuvermietung das Problem des Vermieters. Ihr müsst dann lediglich in gewissem Umfang Besichtigungstermine von Mietinteressenten dulden.

Abgesehen davon: es heißt "nach Beendigung des Mietverhältnisses". Nach Ende des Mietverhältnisses habt ihr mit der Wohnung nichts mehr am Hut, außer auf die Kaution und die Nebenkostenabrechnung zu warten. Warum solltet ihr also nach Beendigung des Mietverhältnisses noch nach einem Nachmieter suchen? So oder so dürft ihr das getrost ignorieren.

Antwort
von PapaSchlumpff, 24

Wie du es schon geschrieben hast "schwammig" ist es. Ich werfe einen weiteren Begriff ein der passen würde "dehnbar". Warum dehnbar? Das Geschriebene ist nicht aussagekräftig und weist nicht darauf hin wie etwas getan werden müsste. Es kann sich in viele verschiedene Richtungen dehnen. Ich würde an deiner Stelle deinen Vermieter anrufen und diesen bitten das zu erläutern.

Antwort
von albatros, 3

Dieses Klausel ist unwirksam. Die Beschaffung neuer Mieter ist niemals Aufgabe des Mieters. Das du das unterschrieben hast hat keinerlei Bedeutung.

Antwort
von anitari, 13

Der Mieter muß sich gar nicht um Neu-/Weitervermietung kümmern.

Das ist Sache des Vermieters.

Antwort
von schmiddihb, 13

Ich weiß nicht,ob das rechtens ist, weil ja eigentlich die Neuvermietung Sache des Vermieters ist. ICH würde, wenn ihr denn ausziehen möchtet, einfach eine kleine Anzeige schalten und die eingehenden Interessenten an den Vermieter weiterleiten. Mehr würde ich nicht machen.
Sonst gibt es noch den Mieterschutzbund.

Antwort
von Hugito, 18

bemühen heisst mal suchen, egal ob es klappt oder nicht.

Aber das ist schon eine merkwürdige Klausel. Möglicherweise ist die unwirksam.

Antwort
von troublemaker200, 8

Ich wundere mich immer wieder was die Leute alles "gutgläubig" für einen Mist unterschreiben und hinterher hier ratlos ihre Fragen stelle.

Sorry....nix für ungut, das musste mal gesagt werden.

Kommentar von bravo79 ,

Erstmal Danke an alle für die Antworten. :)  Und zu deinem Hinweiss/Antwort: Kann dir leider nicht widersprechen, aber wir waren froh zu dem Zeitpunkt die Wohnung zu bekommen. Jetzt sind wir hoffe ich auch schlauer, zumindest für die Zukunft. :)

Kommentar von troublemaker200 ,

Ja klar, und nochmal nix für ungut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten