Frage von chaakaalaka, 82

Hallo ist der Neffe von meinem Papa mein Cousin 1. Grades Und wie hoch wäre das Risiko das unser Kind nicht Gesund wäre Es ist nur eine Frage :D?

Antwort
von isebise50, 30

Die Verwandtenheirat ist nicht unüblich (geschätzte 20% der Weltbevölkerung bevorzugen eine Verwandtenehe) und in vielen Ländern gesetzlich geregelt.

In Deutschland erlaubt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) Ehen zwischen Cousins und Cousinen aller Verwandtschaftsgrade. Verboten sind nur Ehen zwischen Blutsverwandten gerader Linie (Elternteil/Kind, Großelternteil/Enkelkind) und zwischen Geschwistern.

Die meisten Erbkrankheiten werden nicht dominat vererbt und können nur dann ausbrechen, wenn beide Elternteile dieselbe genetische Information für „krank“ in sich tragen und beide diese identische Information an dasselbe Kind weitergeben.

Das Risiko für die Vererbung einer vorhandenen Erbkrankheit beträgt 3% für nicht blutsverwandte Partner. Bei Partnern, die Cousin und Cousine 1. Grades sind, ist das Risiko doppelt so hoch, liegt also bei 6%.

Alles Gute für dich!

Antwort
von Lycaa, 29

Da steht es drin:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Inzucht_beim_Menschen

Antwort
von HERRBERND22, 10

Erlaubt ist es. Ob ein Kind gesund geboren wird oder nicht, hängt nicht alleine von den Genen ab. Es ist natürlich vorgegeben ob gesund oder nicht.

Antwort
von Schwoaze, 39

Na komm, bitte! Ohne Hintergedanken stellt man so eine Frage doch nicht!

Ich weiß eh keine Antwort, ich kenne auch keinen einzigen Fall, wo richtige Cousins miteinander.... Naaa! Unvorstellbar!

Kommentar von AssassineConnor ,

doch, solche Fälle gibt es ^^ und es ist weder verboten noch gesundheitlich bedenklich :D

Kommentar von isebise50 ,

Okay, du kennst keine Antwort - antwortest aber trotzdem...

Wer hat denn hier Hintergedanken (ein Schelm, wer Böses dabei denkt!) und warum überhaupt?

Kommentar von Schwoaze ,

Bist Du anderer Meinung? Wenn ich mir nicht ernsthafte Gedanken mache über einen Cousin/Cousine, stelle ich doch nicht so eine Frage.

Kommentar von isebise50 ,

Und wenn...?

Kommentar von Schwoaze ,

Dann kann man es ja zugeben...

Kommentar von isebise50 ,

Dann wäre dein Aufschrei

Naaa! Unvorstellbar!

noch größer ausgefallen. Auch das anonyme, geschriebene Wort kann verletzen.

Antwort
von Goodnight, 29

Cousin und Cousine dürfen sogar heiraten. Also keine Gefahr wenn keine Erbkrankheiten vorliegen.

Antwort
von julianne333, 31

Ja er ist dein Cousin 1. Grades.

Und ja das Risiko ist sehr hoch, wenn du es genauer wissen willst frag das mal deinen Vater. Der hat bestimmt mehr wie nur eine gute Antwort für dich.

Kommentar von isebise50 ,

Eine Wahrscheinlichkeit von 6% gegenüber einer von 3% bei nicht
blutsverwandten Partnern ist zwar doppelt so hoch aber bei weitem nicht hoch, geschweige denn sehr hoch.

Antwort
von jjaegerbohne, 25

Ja ist er
Und die Chance ist sehr hoch

Kommentar von AssassineConnor ,

falsch...sehr niedrig

Kommentar von isebise50 ,

Eine Wahrscheinlichkeit von 6% gegenüber einer von 3% bei nicht blutsverwandten Partnern ist zwar doppelt so hoch aber bei weitem nicht hoch.

Antwort
von Mompfi2009, 30

Richtig, das ist dein Cousin! Und bei innerfamiliären Beziehungen ist die Wahrscheinlichkeit auf ein behindertes Kind nicht gerade klein!
Gruß!

Kommentar von isebise50 ,

Eine Wahrscheinlichkeit von 6% gegenüber einer von 3% bei nicht
blutsverwandten Partnern ist zwar doppelt so hoch aber bei weitem nicht hoch.

Kommentar von Mompfi2009 ,

Habe natürlich auch nur Internet "Fakten" wahrscheinlich genau wie du, aber die sagen mir etwas von 25%!

Kommentar von isebise50 ,

Ja, bei blutsverwandten Vater–Tochter, Mutter–Sohn oder vollbürtige Bruder–Schwester.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten