Frage von SchoteDW, 38

Hallo, ist das alles Rechtens was die Zeitarbeitsfirma mit mir macht?

Ich habe mich nach meiner Ausbildunng bei einer Zeitarbeitsfirma beworben was mir das Arbeitsamt / Jobbörse vorgeschlagen hat. Nun hatte ich mich am 14.03 vorgestellt und wir hatten uns schnell auf ein Arbeitsvertrag ab den am 17.03 geeinigt. Dann kam ein Anruf von der Leiharbeitsfirma die da zu mit meinten : Das ich nochmal am 16.03 erscheinen soll mit meinen Arbeitsvertrag im Büro. Ich war da, und da meinte die zu mir, dass ich nicht am 17.03 anfangen kann, da der Vorarbeiter krank geworden sei und das ich am 30.03 nochmal ein neuen Arbeitsvertrag bekomme bzw nochmals ins Büro kommen soll. Den alten Arbeitsvertrag haben die mir gleich weg genommen und nun steh ich ohne was da. Für mich ist es jetzt Wichtig zu wissen ob das überhaupt Rechtens war was die mit mir gemacht haben, weil ich mich jetzt schon ein wenig verarscht vor komme. Was soll ich nun tun? Ich meine, ich hab ja nicht mal was in der Hand.

Antwort
von TimmyEF, 38

Die wollen dich nicht bezahlen für die Zeit wo der Vorarbeiter krank ist. Alleine kannst Du die Tätigkeit wahrscheinlich nicht ausführen. Ich würde aufs Amt gehen und das publik machen. Drecksfirma

Antwort
von Jewi14, 35

Nun weißt du, warum Zeitarbeitsfirmen einen dermaßen schlechten Ruf haben und die alles tun, um den schlechten Ruf zu behalten!

Da sie dir den alten Arbeitsvertrag weggenommen haben, ist das natürlich blöd, sonst hättest du auf Bezahlung am 17.03 bestehen können. Verträge sind nun mal einzuhalten.

Natürlich dürfen Sie den nicht wegnehmen, nur ich fürchte du wurdest überrumpelt und hast ihn freiwillig gegeben.

Melde ich beim Amt und teile denen mit, dass sie einen Rückzieher gemacht haben

Kommentar von SchoteDW ,

ich danke dir dafür. ich werde mich mal mit dem Amt auseinander setzen. 

Kommentar von Jewi14 ,

Versuch irgendwie bei dem Drecksladen nicht anzufangen, denn die haben dir gerade gesagt, was sie von dir halten: Den allerletzten Dreck, den man wegwerfen und nutzen kann, wie die wollen.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Und, was hat das Amt und was hat der Anwalt aus Deiner anderen Frage gesagt?

Antwort
von SiViHa72, 38

Meld Dich mal beim Arbeitsamt.

Bisschen seltsam ist das schon, sie geben Dir erst nen Vertrag ab 17, dann doch erst ab 30.. wen wollen die vera*?

Kommentar von SchoteDW ,

genauso sehe ich das auch :/

Antwort
von Sahaki, 31

Genau SO kassieren die Leiharbeitsfirmen den "Vermittlungsschein" vom Arbeitsamt ein (dafür bekommen sie dann Geld)

Antwort
von ErsterSchnee, 27

Da du nichts beweisen kannst, nützt es dir wenig, im Recht zu sein. 😕

Antwort
von Grautvornix, 34

Erkläre es dem Arbeitsamt, und such dir was anderes.

Scheint ein Saftladen zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten