Frage von gggthe, 11

Hallo interessiere mich für ein wirtschaftswissenschaftliches Studium (W.-Ing). kann man damit im Investment Banking anfangen (JP/GS und Co.)?

Antwort
von Lordcaesar, 10

Im Prinzip ja. 

Jedoch sind vor allem beide oben genannten Bank bei der Vergabe von Arbeitsplätzen sehr wählerisch. Mit einem "einfachen" Wirtschaftswissenschaften-Studium hast Du sogut wie keine Chancen bei Goldman Sachs (Außer es gibt noch Zweitausbildungen, Referenzen oder außergewöhnliche Leistungen). J.P. Morgan spielt in der gleichen Liga und ist damit auch eher außen vor.

Investment-Banker sind in der Regel die Top-Ausgebildeten der Bank. Deswegen solltest Du entweder deinen Ausbildungsweg entsprechend anpassen (Zweit-Studium, Arbeitserfahrung, ...) oder deine Ziele in anderen Bereichen setzen.

Definitiv lässt sich die Frage jedoch nur beantworten, wenn du als Absolvent deine Bewerbung absendest. Solltest Du in dem Falle einen Praktikumsplatz erhaschen können, ist Deine Stelle gesichert (Vor allem GS rekrutiert sehr stark aus seinen Praktikanten) - Wenn nicht, müsstest Du Dich mit einer der anderen Optionen anfreunden. 

Alternativ gibt es die Möglichkeit mit einem (Master-) Studium Richtung "Banking und Financing" zu versuchen, in den Investment-Banking Bereich zu kommen. Hier sehen die Chancen schon viel besser aus; vor allem, da aus diesen Bereichen die meisten Absolventen heraus-rekrutiert werden. 

Allgemein gilt jedoch immer noch die Aussage, dass ohne Kontakte bei GS, JP Morgan und Co. sogut wie nichts läuft (oder deutlich schwerer ist). Networking ist dementsprechend fast wichtiger, als die tatsächliche Ausbildung. 

Ich gehe davon aus, dass das deine Frage größtenteils beantwortet hat. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community