Frage von rheinfrau, 30

Hallo, in meiner Nebenkostenabrechnung wird der Hauswart pauschal mit 350 € für das Mietshaus abgerechnet. Rechtens?

Antwort
von schleudermaxe, 13

... aber ein Mieter benötigt meist keinen Hauswart, wofür denn?

Diese Kostenstelle sollte gerügt werdem denn auch ich halte Sie für unwirtschaftlich, besonders bei kleinen Einheiten.

Fiktiv verteilen dürfen wir Vermieter leider, so jedenfalls der BGH, wenn ich das noch so richtig in Erinnerung habe.

Antwort
von anitari, 9

Unter Umständen ja.

Mehr kann man zu der Frage ohne jede Hintergrundinfo nicht schreiben.

Antwort
von ChristianLE, 22

Das lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen.

Wenn der Vermieter einen Pauschalvertrag mit dem Hausmeisterdienst abgeschlossen hat, dann kann er die Kosten natürlich auch anteilig pauschal auf die Mieter umlegen.

Kommentar von albatros ,

Pauschale Bezahlung des HM hat nix mit pauschaler Umlage auf die Mieter zu tun.

Die pauschale Umlage halte ich für nicht rechtmäßig.

Antwort
von BarbaraAndree, 26

Wenn du nicht Mitglied in einem Mieterverein bist, dann nimm die Nebenkostenabrechnung und erkundige dich bei einer Verbraucherzentrale deiner Stadt. Die Beratung ist nicht teuer, aber dann hast du eine Information aus erster Hand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten