Frage von BeaMikaMike, 59

Hallo, in meinem Mietvertrag steht das zwei Katzen ohne Genehmigung gehalten werden dürfen kann der Vermieter was gegen eine dritte tun?

Also im Mietvertrag steht zwei Katzen ohne Genehmigung ich hatte vor dem einzug meine zwei schon hätte aber gerne noch eine dritte jetzt hatte ich den Vermieter gefragt und er meinte nein denn es sei eine zu große Wohnungs Abnutzung. Kann er mir es wirklich verbieten? Und könnt ihr mir sagen wie ich ihn überreden kann? Bitte

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 21

Wenn Du so ein Erlaubnisgespräch führen willst, würde ich in jedem Fall den Nachweis einer Privathaftpflichtversicherung erbringen. Dort sind Deine Katzen, sofern es sich um eine normale und keine Messi-Haltung, wie November schon sagte, handelt, kostenlos mitversichert, wenn der Vertrag nicht schon uralt ist, d.. h. die Versicherung käme für Schäden auf. Ich würde in keinem Fall die Anschaffung einer weiteren Katze erwägen, wenn er damit nicht einverstanden ist. Du hast keine ruhige Minute mehr, dann such Dir lieber gleich eine Wohnung für Deine 3 Katzen und Dich.

Antwort
von ThomasAral, 43

ja er kann, aber bis er die kündigung vor gericht durchbringt dauerts noch etwas ... da kommt wohl zuerst der tierschutz und holt eine ab

Kommentar von ThomasAral ,

überreden:  na wie üblich, mehr geld geben oder sonstiges (evtl. auch illegales) was er will

Antwort
von anitari, 34

Mit einem nachvollziehbaren Grund kann er die dritte Katze verbieten.

Antwort
von november18, 59

ja er kann..... es gibt Tiermessies... und nach der 3. kommt eine 4. dann 5.... ich war mal Verwalter von Wohnungen und da fing es auch bei einer mit einer Katze an.... am Ende waren es 8 und 4 Hunde.... https://de.wikipedia.org/wiki/Tierhortung


Antwort
von Robo267, 37

Ja er darf dir sagen was und wieviele Tiere du haben darfst in einer Wohnung

Antwort
von klugerpapa, 43

Geht nicht. Er wird dir kündigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community