Frage von AAALLLBBB, 55

Hallo in der schule habe ich ein problem wegen mein traum?

Hallo, In der Schule haben wir Wahlpflichfächer, ich habe Türkisch gewählt vor einem Jahr. Aber jetzt will ich Medizin studieren und für Medizin Studium braucht man Latein deswegen will ich mein Wp Fach wechseln. Aber türkisch will ich nicht wechseln, wenn ich Latein wähle und später entscheide ich mich für einen anderen Beruf, weil ich wegen mein schulischen gründen nicht studieren kann. Dann hab ich leider umsonst Latein gewählt oder hat es auch andere Vorteile? Ich will das Fach Türkisch nicht aufgeben, weil man Türkisch in der Oberstufe wählen kann anstatt spanisch oder Französisch die Sprachen die noch nie gesprochen habe. Was würdet ihr machen an meiner Stelle? Z.B euer Wp Fach ist Französisch ihr wollt Medizin studieren und muss zu Latein wechseln wie würdet ihr ein Lösung finden?

Bitte ernste Antworten

Mit freundlichen Grüße

Antwort
von Clarissant, 55

Wenn du nicht gerade aus Österreich kommst … 

… brauchst du KEIN Latein für ein Medizinstudium! Das Latinum ist schon ewig keine Voraussetzung mehr dafür. Wieso glauben so viele diesen Mythos noch? 

Wechsle also bitte NICHT dein Fach, das wäre eine absolute Fehlentscheidung, wenn dir Türkisch gefällt. 

(Im Übrigen ließen sich Lateinkenntnisse auch an der Uni noch nachholen.) 

Antwort
von xtiina, 47

Ich würde wenns mein absoluter traum ist medizin zu studieren türkisch egal wie sehr ich es "liebe" hinter mir lassen oder würde mir halt nen anderen studiengang/beruf aussuchen weil ohne latein gehts halt nicht.

Kommentar von Clarissant ,

weil ohne latein gehts halt nicht.

DOCH! Man braucht KEIN Latein für ein Medizinstudium. Das ist ein Mythos. 

Kommentar von xtiina ,

Wirklich ? Also uns / mir & meiner klasse wurde das vor nem guten jahr mal so gesagt & es würde ja glaub auch vorteile haben in latein Kenntnisse zu haben

Kommentar von Clarissant ,

Dann war deine Schule wohl auch noch nicht auf dem aktuellen Stand der Dinge. Das Latinum ist schon seit Jahren keine Voraussetzung mehr für Medizin. 

Und Latein hat ziemlich wenig Vorteile im Medizinstudium. Im Medizinstudium muss man nämlich nicht die Sprache, sondern lateinische Fachbegriffe lernen. Und die werden im Lateinunterricht in der Schule nicht behandelt, weshalb man die Begriffe auch lernen muss, wenn man bereits ein Latinum hat. 

Kommentar von youarewelcome ,

Hast Du Medizin studiert??? Da Latein enorm hilfreich ist, im "Übersetzen" der lateinischen Fachbegriffe während dem Studium ist es durchaus hilfreich, auch wenn es keine Voraussetzung mehr an allen Universitäten ist. Das kann ich aus persönlicher Erfahrung sagen!

Kommentar von Clarissant ,

Schau, ich sage nicht, dass es rein gar nichts bringt, sondern dass es wenig bringt. Vor allem wenn man bedenkt, wie viele Jahre man in ein Latinum investieren muss. Waren es die Fachbegriffe wert, jahrelang solche Dinge wie Gerundium, ablativus absolutus, hunderte von Verbformen etc. gelernt zu haben? Für mich definitiv nicht (ich mochte Latein an der Schule übrigens). Und der Fragesteller scheint kein großes Interesse an Latein zu haben und möchte bei Türkisch bleiben. Laut Profil ist sein bisheriger Schnitt auch erst im 2,8-Bereich. Da wäre Latein nur ein zusätzliches Hindernis, das ihn unter Umständen ablenken oder sogar den Schnitt runterziehen könnte. 

Kommentar von AAALLLBBB ,

Ich möchte Latein lernen,aber ich will Türkisch nicht abgeben

Kommentar von Clarissant ,

Dann mach einen zusätzlichen Kurs, wie youarewelcome dir das vorgeschlagen hat. Aber behalte im Hinterkopf, dass du dich vor allem auf deinen Abischnitt konzentrieren musst für ein Medizinstudium, nicht auf Latein.

Antwort
von Carlystern, 29

In Deutschland braucht man fürs Medizin Studium schon ewig kein latein mehr

Expertenantwort
von Schuhu, Community-Experte für Schule, 54

Du brauchst kein Latein zu nehmen, denn Medizinstudenten ohne Lateinkenntnisse können diese an der Universtät nachholen. Lateinkenntnisse sind keine Zulassungsvoraussetzung. Du brauchst nur ein (sehr) gutes Abitur - und das schaffst du am besten mit Fächern,  in denen du gerne lernst.

Antwort
von Hardware02, 51

Für ein Medizinstudium braucht man KEIN Latein!!! 

Warum hält sich dieses Märchen so lange? Weder brauchst du Latein, noch hilft dir die Sprache im Studium! Die paar Fachausdrücke lernst du auch so.

Kommentar von youarewelcome ,

das stimmt NICHT

Kommentar von Ahtak123 ,

Doch das stimmt

Antwort
von CAGFA18E, 48

Das musst du wissen, was dir wichtiger ist. Würden deine anderen Noten denn für ein Medizinstudium reichen? Falls nicht hat sich die Frage eh geklärt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community