Frage von Kaffeetase, 66

Hallo! Im Haus in der Nähe gibt's ein Hund. Dieses Haus liegt im Weg zum Supermarkt. Ich gehe da immer spazieren mit meine 1 Jährige Tochter. Der Hund bellt u?

Meine Tochter erschreckt immer. Was kann ich tun?

Antwort
von Viowow, 22

ihr habt doch selber einen hund, laut deiner anderen frage?! bring deiner tochter bei, das hunde nunmal manchmal bellen. und sie denn tieren mit der nötigen portion respekt begegnen soll. aber keinesfalls mit angst...

Antwort
von Gerneso, 30

Entweder das Haus meiden oder dem Kind erklären, dass der Hund bellt wenn Fremde sich seinem Grundstück nähern und das Hunde so etwas tun.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 16

hunde bellen -weil sie koennen nicht reden, schnattern oder miauen.

erklaere der kleinen : achtung gleich kommt der hund, der bellt immer..dase "wau wau" bedeutet "hallo".

sei ein vorbild und ruhig. sag kurz "hallo, hund!" und deine tochte weiss bescheid

Antwort
von neonlichtaugen, 21

gar nichts. sag deiner tochter, dass der hund in der regel nur spielen will & dass sie keine angst zu haben braucht oder geh halt nicht am haus vorbei (andere straßenseite vielleicht?)

Antwort
von djkskeb139, 21

Was willst du da denn machen?
Sie wird davon nicht sterben das gehört zum Leben dazu das man sich erschreckt meine Güte.

Hunde bellen, Babys schreien... nervt beides, kann man aber beides nicht abschalten.

Lösungen:
- nimm nen anderen Weg
- lenk dein Baby ab
- lass dein Baby sich erschrecken, bald wird sie sich dran gewöhnen...

Antwort
von Zumverzweifeln, 39

Deiner Tochter erklären, dass Hunde nette Tiere sind, die bellen: Guten Tag, schön, dass du wieder einkaufen gehst."

Antwort
von tuedelbuex, 42

Bereite sie darauf vor! Kommt ihr in die Nähe dieses Hauses, sagst Du ihr, dass der Hund gleich bellen wird. Sie wird den Zusammenhang dieses Hauses und dem Gebell schnell verstehen und weder erschrecken, noch große Angst empfinden, wenn Du es als "normalste Sache der Welt" vorlebst......

Antwort
von schwarzwaldkarl, 32

das legt sich mit der Zeit, Deine Tochter ist ersts ein Jahr alt und irgendwann wird sie nicht mehr erschrecken... Man kann einem Hund das Bellen nicht verbieten... ;-)

Antwort
von oki11, 30

Was willst Du machen?

Nichts - entweder Deine Tochter lernt es, oder Du musst einen anderen Weg nehmen.

Antwort
von Sanja2, 10

einen anderen Weg gehen oder dem Kind beibringen, dass das nicht schlimm ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten