Hallo ihr lieben,meine Frage lautet: Ab welchem Einkommen hat man keinen Anspruch mehr auf Hartz 4?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es kommt darauf an was du / ihr an Bedarf habt,also an Leistungen vom Jobcenter bekommt !

Angenommen du wohnst alleine bekommst deine 404 € Regelsatz + 346 € KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),dann liegt dein Bedarf bei 750 € pro Monat.

Würdest du angenommen 1200 € Brutto und 900 € Netto verdienen,dann steht dir auf dein Brutto zunächst der Grundfreibetrag von 100 € zu.

Von 100 € - 1000 € Brutto 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag zu.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch von deinem Netto abgezogen und ergeben dann dein anrechenbares Nettoeinkommen,dass wird dann auf deinen Bedarf angerechnet.

Im Fall das du also 1200 € Brutto verdienen würdest läge der Freibetrag bei 300 €,abzüglich von angenommen 900 € Netto würden das 600 € anrechenbares Einkommen machen.

Demnach stünde dir dann die Differenz von 600 € - zu 750 € Bedarf = 150 € als Aufstockung zu.

Vorrangig würde dann zwar das Wohngeld zu beantragen sein,aber bei mir z.B. würde man mit 1200 € Brutto als Single keinen Anspruch mehr auf Wohngeld haben.

Außerdem könntest du es dir dann aussuchen was du lieber beziehen möchtest,wenn du mit deinem Wohngeld und deinem Nettoeinkommen dann immer noch Anspruch auf eine Aufstockung hättest.

Wenn es sich dann nur um angenommen 30 € - 40 € handeln würde,dann würde ich persönlich lieber das Wohngeld in Anspruch nehmen,falls bei dir in der Stadt dann bei deinem Bruttoeinkommen noch Anspruch bestehen würde und lieber auf die Aufstockung verzichten,dann hast du wenigstens deine Ruhe vorm Jobcenter.

Kannst dir im Internet ja mal einen kostenlosen Rechner für das Wohngeld suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly0511
08.04.2016, 18:59

Danke für deine Antwort. :-) 

Ja,da hast du recht. Ich werde auch lieber Wohngeld in Anspruch nehmen,falls ein Anspruch besteht. 

0