Frage von AbiturientinTG, 40

Hallo Ihr Lieben, Ich behandle den Fall Stephen Slevin -USA. Er wurde wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet und ohne Prozess eingesperrt. Wie wäre es in D.?

Antwort
von wfwbinder, 4

Das kann in Deutschland wohl kaum passieren.

Er würde hier in U-Haft gewandert sein (wenn überhaupt in haft).

Prozesse, bei denen der Angeklagte in U-Haft sitzt, sind Eilsachen und können nur im absoluten Ausnahmefall mehr als 6 Monate nach der Inhaftierung erfolgen.

Allerdings, würde es hier passieren (sehr unwahrscheinlich), wäre die Entschädigung viel geringer.

Antwort
von zersteut, 30

In Deutschland kommst du auch erstmal in die Ausnüchterungszelle! Bzw. mit auf die Wache! Kommt auf den Zusatz drauf an! Auf jeden Fall Auto stehen lassen und dann kommt Post....

Haftstrafe gibt es dafür eigentlich nie außer es passiert dabei was schlimmes!

Kommentar von AbiturientinTG ,

Der Mann saß 22Monate und gilt als "vergessener Häftling", er wurde nicht menschenwürdig behandelt. Leider stand in keinem Bericht wie viel Promille er hatte... "Stephen Slevin wurde wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet und ohne Prozess eingesperrt"

Kommentar von zersteut ,

in Deutschland unmöglich da man für gewöhnlich erst nach dem Prozess in den Knast kommt, außer es besteht Fluchtgefahr und da muss du schon richtig was angestellt haben....

Antwort
von OnkelSchorsch, 25

Was genau möchtest du wissen?

Ob es zu Haft ohne Gerichtsverhaldungen kommen kann? Ja, kann es. In den USA, aber auch bei uns. Nennt man bei uns meist Haftbefehl.

Kommentar von AbiturientinTG ,

Ich würde gerne wissen, was hier passiert wäre. Er hat ja keine Anhörung und kein Prozess bekommen und wurde einfach für 22Monate eingesperrt (Einzelhaft ohne medizinische Versorgung).

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Der Mann wurde "vergessen". Und bekam eine sehr hohe, millionenschwere Entschädigung.  Ob das hier auch passieren kann?

Nö.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten