Frage von Peechen88, 30

Hallo ihr Lieben, wie trage ich einen 450 Euro Job als Studentin in den Wohngeldrechner ein?

Hallo ihr Lieben, seit einigen Tagen schlage ich mich mit dem Wohngeldrechner rum und es will mir nicht ganz einleuchten, wie ich einen 450 euro job in den rechner einzutragen habe. Klar, als Einkommen. Aber es wird immer nach 'davon wurde gezahlt' gefragt. Mit vier Möglichkeiten: Steuer- Kranken und Rentenvers./ Zwei der Abzüge/ Einer/ keine Abzüge. Ich fange den Job erst mit Studium an und weiß nicht, wo ich ihn einordnen soll. Habt ihr da ne Idee? (Ich habe keine Abzüge bei einem 450 Euro Job, oder?) Die Krankenvers. muss ich trotzdem zahlen- wo trage ich die denn dann ein? Eiei. So kompliziert kanns ja eigentlich nicht sein. Freue mich über Antworten!

Antwort
von isomatte, 16

Wenn du dem Grunde nach Anspruch auf Bafög - hast,dann kannst du dir den Rechner sparen,denn dann bist du vom Wohngeld ausgeschlossen !

Selbst wenn du diesen Anspruch nicht hättest,musst du erstens schon Mieter / Eigentümer von selber bewohntem Wohnraum sein und zweitens brauchst du ein Mindesteinkommen.

Antwort
von Petz1900, 14

probiere doch mal diesen aus, da fand ich die Eingaben intuitiv:

www.wohngeldrechner.nrw.de/

Antwort
von TreudoofeTomate, 11

Wie Isomatte schon ganz richtig sagt, als alleinlebende/r Student/in bist du vom Wohngeld ausgeschlossen (§ 20 Abs. 2 WoGG), kannst dir die Arbeit also sparen.

Zu deiner Frage, bei einem 450 EUR Job muss man Beiträge zur RV bezahlen, es sei denn, man lässt sich davon befreien. Automatisch ohne Abzüge ist es also nicht. Deine studentische KV (oder was meintest du?) müsste an einer anderen Stelle in den Wohngeldrechner eingegeben werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten