Frage von alayalia, 14

Hallo Ihr lieben, ich habe in zwei Wochen meine Prüfung ,wie fit wart ihr für eure Führerscheinprüfung und welche Fehler bezeichnet man als" kleine Fehler"?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mihisu, 5

Meinst du die praktische Prüfung? Bei der theoretischen Prüfung gibt es ja Fehlerpunkte, die angeben, wie schwerwiegend eine falsch beantwortete Frage ist.

Zur praktischen Prüfung: In der Prüfungsrichtlinie ist im Abschnitt IV.1.5 Grundsätze zur Bewertung der praktischen Prüfung aufgeführt. Bei 1.5.1 werden erhebliche Fehler genannt, die sofort zum Nichtbestehen führen. In 1.5.2 werden beispielhaft Fehler aufgeführt, die nicht ganz so schwerwiegend sind, aber bei Häufung/Wiederholung solcher Fehler auch zum Nichtbestehen führen:

  • Mangelhafte Verkehrsbeobachtung
  • Nichtangepasste Geschwindigkeit
  • Vorbeifahren an Schul- und Linienbussen, die mit Warnblinklicht an Haltestellen halten, mit mehr als Schrittgeschwindigkeit aber nicht mehr als 20 km/h
  • Fehlerhaftes Abstandhalten
  • Unterlassene Bremsbereitschaft
  • Nichteinhalten des Rechtsfahrgebots
  • Nichtbeachten von Verkehrszeichen, mit Ausnahme der unter 1.5.1 genannten Situationen
  • Langes Zögern an Kreuzungen und Einmündungen
  • Fehlerhaftes oder unterlassenes Einordnen in Einbahnstraßen
  • Fehlerhaftes oder unterlassenes Betätigen des Blinkers
  • Fehlerhafte oder unterlassene Benutzung der Bremsen und vorhandener Verzögerungssysteme
  • Fehler bei der Fahrzeugbedienung
  • Fehler bei der umweltbewussten und energiesparenden Fahrweise

-----

Zu der Frage wie fit ich für meine Führerscheinprüfungen war: Relativ gut würde ich sagen. Und wenn die Fahrlehrer gemeint hätten ich wäre nicht bereit, hätten die mir das auch entsprechend gesagt und mich evtl. nicht zur Prüfung gelassen.

Ist ja auch im Grunde nicht viel anders als eine Fahrstunde, nur dass man halt beim TÜV losgefahren ist und noch der Prüfer hinten drin war.
Man sollte sich nicht selbst übermäßig nervös machen. (Eine gewisse Grundanspannung ist in Ordnung bzw. sogar gut, solange es nicht zu viel wird. Zu locker und alles auf die leichte Schulter nehmen sollte man natürlich auch nicht.) Bei meiner praktischen Prüfung zum Autoführerschein war ich beispielsweise vor der Prüfung ziemlich nervös, aber kaum hatte die Prüfung angefangen, war das glücklicherweise nicht mehr so schlimm, da ich mich dann ja aufs Fahren konzentriert habe.

Schau einfach, dass du in der Nacht davor genug Schlaf bekommst. Und versuche nicht in der Prüfung irgendetwas anders/besser zu machen, als in den Fahrstunden davor (außer die Fahrstunde davor war eine einzige Katastrophe, was aber meist nicht der Fall ist). Denn die meisten, die etwas extra gut machen wollen, machen dann mehr Fehler (evtl. andere schwerere Fehler).

Die meisten Prüfer sind auch vollkommen in Ordnung, und berücksichtigen, dass man ja gerade erst am Anfang steht und wegen der fehlenden Erfahrung noch gar nicht so gut sein kann, wie jemand der evtl. schon etliche Jahre Fahrpraxis hat. In der Prüfungsrichtlinie steht außerdem auch: "Vorschriften sind nicht kleinlich auszulegen; auch gute Leistungen sind zu berücksichtigen."

"Kleine" Fehler darf man ja machen. Ich habe beispielsweise auch meine Führerscheinprüfungen beim ersten Mal bestanden, trotz kleinerer Fehler. Bei meinem Auto-Führerschein habe ich beispielsweise die Höchstgeschwindigkeit etwas überschritten. (Das war auch eine blöde Situtation. Auf der Landstraße waren 60 wegen Baustelle angeordnet, aber auf der gesamten Strecke kam nie auch nur die kleinste Baustelle. Dann bin ich irgendwann doch ein wenig schneller geworden als die 60.) Und bei meiner Motorrad-Prüfung habe ich auch mal kurz den Motor abgewürgt. Und gegen Ende der Prüfung gab's eine Situation, bei der ich etwas zu spät angehalten habe, nachdem ich das Auto mit Prüfer und Fahrlehrer an einer Ampel abgehängt hatte, was der Prüfer als mangelhafte Verkehrsbeobachtung ausgelegt hat (obwohl ich ja gesehen hatte, dass die nicht mehr hinter mir sind, aber ich wir ja sowieso kurz vorm TÜV waren, und ich dachte, die paar Meter fahr ich jetzt noch kurz so zuende.)

Antwort
von christl10, 14

1 Fehlerpunkt ist ein kleiner Fehler. Was denn sonst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten