Frage von BoliviaGirl, 64

Ich habe Ohrendruck der kommt und geht, was ist der Grund und wie geht der wieder weg?

Hallo ihr Lieben, habe mal eine Frage un zwar bin ich seit 5 Monaten in Bolivien in Cochabamba (2600 Meter hoch) ich abe seit letzter Woche Donnerstag ein Druck auf dem rechten Ohr. Ich habe Wasser rein bekommen und dachte das es deshlab ist. 

Am nächten Tag bin ich zum HNO und er konnte nichts feststellen meinet das es eventuell eine kleine Entzündung sein kann..hab es nicht 100% verstanden, da mein Spanisch noch nicht so gut ist. Er meinte ich soll Ibuprofen nehmen, dass es abschwillt. Am nächsten Tag war es ohne irgendetwas, besser. Am Sonntag fing es jedoch wieder an und ich habe Ohrentropfen genommen. Es wurde an einem Tag wieder besser und fing dann aber wieder über Nacht an. Ohrenschmerzen und Geräusche habe ich nicht. Nur diesen Druck. 

Dann dachte ich das es eventuell von der Höhe kommt aber da ich schon so lange da bin und es nur ein Ohr ist, kann dies eigentlich auch nicht sein. Auch höre ich noch gut auf dem Ohr. Seit heute habe ich ein leichtes Knistern im Ohr aber nur dann wenn ich den Mund ganz weit aufmache und meine rechte Nasenhälft ist zu. 

Ist es viellicht eine Kieferverspannung? Echt nervig, Ohrentropfen habe ich auch schon versucht aber bringt nichts. Könnt ihr mir vielleicht helfen?

Antwort
von Lianea, 26

Es könnte viel sein, ich würde ja ein Besuch beim HNO empfehlen aber da warst du ja schon. Also es kann gut sein dass dein Ohr Probleme mit dem Druckausgleich hat. Da du deine Nase erwähnt hast kann es auch sein das die Eustachische Röhre zu ist. Das ist ein Verbindungsgang zwischen Nase und Ohr. Versuch deine Nase frei zu halten dann könnte es schon besser werden. Kurzzeitig kann es auch helfen Nasenspray zu verwenden und sich auf das betroffene Ohr zu legen dadurch gelangt das Nasenspray durch die Eustachische Röhre ins Ohr was auch beim abschwellen wirkt. Und dann solltest du noch versuchen den Druck weg zu bekommen z.B. durch Nase zu halt und so tun als würde man Rotz hochziehen. Kann helfen muss aber nicht. Am besten du gehst nochmal zum HNO und nimmst jemanden mit der die alles erklären kann was er sagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten