Ich hatte eine Vermutung, dass ein Verbrechen begangen wurde und habe dadurch Hausfriedensbruch begannen, um der Sache auf den Grund zu gehen - ist das erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Grundsätzlich gibt es den sogenannten "gerechtfertigten Notstand". Wenn Du beispielsweise Hilferufe aus einer Wohnung hörst, kannst (und sollst) Du natürlich nachsehen, was da los ist und ob jemand tatsächlich Hilfe braucht (oder sich nur einen üblen Scherz erlaubt/einen Film schaut/wasauchimmer). Allerdings wäre es natürlich nicht ganz blöd, die Polizei zu rufen. Gerade, wenn - wie Du schreibst -  Du ein Verbrechen vermutest. So ein Gespräch mit der Polizei ist relativ schnell geführt und es ist besser, ein mal zu oft anzurufen als ein mal zu selten.

Ich weiß jetzt natürlich nicht, wie bei Dir die Situation genau aussieht. Ich hoffe, man wird Dir glauben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ist es. Du hättest auch die Polizei rufen können und die wären deinem Verdacht nachgegangen. Jetzt hast du die Anzeige am Hals!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, selbst die Polizei braucht eine richterliche Erlaubnis, wenn keine Gefahr im Verzug vorliegt. Was hat dich denn glauben lassen, dass ein Verbrechen geschah?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls keine Straftat begangen wurde hast du zumindest selber für eine gesorgt. So mitten im Satz aufzuhören und zu versuchen, alles in den Titel der Frage zu quetschen, ist auch ein Verbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hat ja jemand  die polizei gerufen und jetzt denken Sie das ich das war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hat ja jemand  die polizei gerufen und jetzt denken Sie das ich das war

Ja, der alte Spruch "Tu niemandem etwas Gutes, dann geschieht dir nichts Böses"

Erkläre es der Polizei, wenn du eingeladen/befragt wirst, vielleicht hast du ja auch einen Täter oder in Fahzeug gesehen und kannst Angaben machen. Wenn vorhanden, Rechtsschutzversicherung vorher fragen!

Ich gehe davon aus, dass du nicht vorbestraft bist, sonst ist die Glaubwürdigkeit gefährdet, auch wenn man nur helfen wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du es dann wenigstens beendet wenn es denn schon begonnen wurde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?