Hallo, ich ziehe ab 01.02.2016 in eine neue Wohnung (Ort noch unbekannt) Ich will mich bei der GEZ abmelden. Brauche ich dafür eine Bescheinigung vom Vermieter?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Abmelden kann man sich nicht mehr. außer du ziehst in eine WG oder verlegst deinen Wohnsitz auf die Straße oder ins Ausland, ansonsten kannst du nur ummelden und dazu brauchst du deine neue Anschrift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst dich dann abmelden, wenn der neue ort und die neue adresse bekannt ist und du die beitragsnummer dessen hast, der weiter zahlt. wenn du also nur umziehst in eine neue wohnung, dann ist das kein grund für die abmeldung deines beitragskontos. du wirst einfach weiter zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abmelden geht nur, wenn du tot bist, wenn du zu einer anderen Person einziehst die bereits GEZ bezahlt, mehrere Wohnsitze hast und nun einen aufgibst oder dauerhaft ins Ausland siehst.

Da du ja irgendwo einziehen wirst, muss du dich ummelden. Mehr nicht, die GEZ wird eh die Daten mit den Meldebehörden abgleichen. Soviel zum Datenschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

GEZ abmelden geht nur dann, wenn du in einen Haushalt ziehst, der schon GEZ bezahlt. Also nimmst du die GEZ einfach mit und änderst später deine Adresse einfach um. Du wirst ja nicht unter der Brücke leben wollen. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?