Frage von Toenni00, 69

Hallo, Ich wurde außer Orts mit 24 zu viel geblitzt. Leider habe ich schon 3 Punkte in meiner Probezeit und musste schon ein Aufbausemiar machen.Was passiert?

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Auto, Fahrerlaubnis, Führerschein, 30

Der normale Bußgeldregelsatz für diese OWi beträgt 70€ und 1 Punkt.
Aufgrund Deiner Voreintragungen in Flensburg wird das Bußgeld verdoppelt werden - möglich ist stattdessen aber auch ein Fahrverbot.
Außerdem kommen 28,50€ Gebühren/Auslagen hinzu.

Ist der Bußgeldbescheid rechtskräftig wird die Fahrerlaubnisbehörde tätig.
Sie wird Dir die Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung nahe legen wofür Du 2 Monate Zeit bekommst - mehr nicht.

Fängst Du Dir danach wieder einen Punkt ein der zu Probezeitmaßnahmen führt wird Deine Fahrerlaubnis für mindestens 3 Monate entzogen.

Kommentar von siggibayr ,

Hallo Crack,

die Aussage: "wird deine Fahrerlaubnis für mindestens 3 Monate entzogen." entspricht leider nicht dem Gesetz. Das Gesetz selbst schreibt in § 2a Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 StVG den Entzug der Fahrerlaubnis als automatische Folge vor. Die Fahrerlaubnis ist also ohne zeitliche Befristung weg.

Aus § 2a Abs. 5 Satz 3 StVG ergibt sich: War die Fahrerlaubnis wegen Erreichen der 3. Stufe entzogen worden, so ist die Erteilung einer neuen Fahrerlaubnis nur zulässig, wenn eine Wartefrist von 3 Monaten verstrichen ist. Die Frist beginnt mit der Ablieferung des alten Führerscheins.

Die Fahrerlaubnis wird also nicht für mindetens 3 Monate entzogen, sondern ohne zeitliche Befristung, quasi Entzug für immer. Es muß eine neue Fahrerlaubnis beantragt werden, eine Wartefrist von 3 Monaten ist vorgeschrieben. Vor Ablauf der Frist darf keine neue Fahrerlaubnis erteilt werden.

Kommentar von Crack ,

Da diese Frist mindestens  3 Monate beträgt ist die Aussage auch nicht falsch. :)

Antwort
von nurlinkehaende, 38

Du solltest mal darüber nachdenken, wie Du fährst. Wenn das nicht passiert, fährst Du irgendwann Menschen tot.

Wenn ich es richtig sehe, sind es ein Punkt plus 70 Euro ein und weil es ein A-Verstoß ist (mehr als 60 Euro Bußgeld), kommt eine Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre dazu.

Fahr also bitte mal anständig, gerade zu schnelles Fahren ist kein Spaß, dafür muss man auf die Rennbahn ausweichen.

Kommentar von Crack ,

und weil es ein A-Verstoß ist (mehr als 60 Euro Bußgeld), kommt eine Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre dazu.

Die hat er doch schon.

Kommentar von nurlinkehaende ,

Stimmt.

Antwort
von Hamsterking, 23

Fährst du innerhalb der Probezeit um 21km/h oder mehr zu schnell, verlängert sich deine Probezeit um weitere 2 Jahre.

Hast du bereits ein Aufbauseminar gemacht, kriegst du jetzt ne verkehrspsychologische Beratung und eine Verwarnung.

Beim dritten Mal ist dein Lappen weg.

Kommentar von Crack ,

verlängert sich deine Probezeit um weitere 2 Jahre.

Wurde schon verlängert!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community