Frage von KeinRegen, 54

Hallo, ich würde gerne mit dem gitarrenspielen anfangen. Nur weiß ich nicht was ich mir lieber holen soll ne Westerngitarre oder eine Konzertgitarre?

Hallo, ich würde gerne mit dem gitarrenspielen anfangen. Nur weiß ich nicht was ich mir lieber holen soll ne Westerngitarre oder eine Konzertgitarre? Das ding ist ich weiß nicht genau welche lieder ich spielen will ich will ehr so lagerfeur musik spielen aber keine klasssiche musik. Finde sowas wie sailing gut von Rod Stewart. Kann mir einer helfen was ich mir genau holen soll.

Antwort
von OnkelSchorsch, 28

Wenn du Klassik oder Flamenco spielen möchtest, kommst du um eine Konzertgitarre nicht herum

Ansonsten ist es eher egal. Konzertgitarre hat Nylonsaiten, die sind etwas weicher, haben dafür aber eine höhere Saitenlage, so dass man dann doch wieder fest drücken muss. Westerngitarren haben Stahlsaiten, die sind hart und tun weh, haben aber eine niedrige Saitenlage, so dass das Greifen leichter fällt. Von daher ist es also egal.

Um Lieder zu begleiten ist in der Regel eine Westerngitarre die bessere Wahl. Außerdem bekommt man bei gleichem Preis auch etwas bessere Qualität bei einer Westerngitarre, sprich - Konzertgitarren sind, wenn sie was taugen, erheblich teurer als Westerngitarren.

Ab etwa 150 Euro bekommst du brauchbare Westerngitarren. Gib aber nicht weniger aus, denn Billigklampfen verleiden dir schon nach wenigen Stunden, spätestens nach ein paar Tagen, den Spaß am Gitarrespielen.

Antwort
von MrClarkKent, 33

Ich würde mir dann in dem Fall eine Westerngitarre holen. Sie klingt für solche Musik besser, finde ich, rockiger. Die klassische Gitarre finde ich dafür geeigneter für Liedermacher, z. b. Reinhard Mey. Aber da du ja eher so etwas wie Rod Stewart spielen willst, wärst du wahrscheinlich, wie gesagt, mit der Westerngitarre besser bedient. Du kannst dir aber auch z. B. bei Youtube Klangbeispiele anhören, da  gibt es zahlreiche Videos von Gitarristen, die zum Vergleich verschiedene Gitarrentypen vorstellen und was darauf spielen. 

Antwort
von Giustolisi, 11

Ich empfehle dir eine Westerngitarre, wenn du modernere Musik machen willst. Nicht dass das auf einer Konzertgitarre unmöglich wäre, aber eine Western ist schon mal lauter und durchsetzungsfähiger. Außerdem ist der schmalere Hals von vorteil, wenn du viel Akkorde schrammeln willst. Auch virtuoses Spiel ist darauf gut möglich. 
Am Lagerfeuer braucht es schon eine gewisse Lautstärke. Gute Konzertgitarren sind nicht leise, aber die sind so teuer, dass man sie wahrscheinlich nicht am Feuer verwendet.
Westerngitarren sind da einfach durchsetzungsfähiger.

Antwort
von Sebastian119977, 4

Geh am besten ins nächste Musikgeschäft und spiel eine Western- und eine Konzertgitarre, die preislich ca vergleichbar sind gegeneinander an. Die Westerngitarre klingt halt grade für moderne Sachen besser aber du musst dich auf leichte Fingerschmerzen in der linken Hand einstellen, bis sich da genug Hornhaut gebildet hat.

Antwort
von musso, 25

Für Einsteiger ist eine Konzertgitarre vielleicht besser. Der Bund ist breiter, und die Saiten sind aus Nylon, das tut anfangs nicht ganz so weh wie die Metallsaiten einer Westerngitarre.

Kommentar von Giustolisi ,

Der breite hals der Konzertgitarre ist allzu oft auch hinderlich. Das flache Griffbrett macht Barre Griffe schwerer und wenn die Saitenlage stimmt, muss man auch auf der Western nicht fest greifen. Weh tun sollte das nicht, denn dann stimmt was nicht.

Antwort
von unkreativ168, 29

Ich würde als Einsteiger erstmal eine Konzertgitarre empfehlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten