Frage von Willlii, 57

Hallo ich wollte wiedereinmal fragen, ob diese Hardwareteile zusammenpassen. Ich hab ein Budget von 1000- 1200€ und habe mich für diese Teile entschieden.?

CPU: Intel Core i5 6600k

RAM: 16GB Hyper X Fury

Motherboard: MSI Z170-A Pro

SSD: Crucial MX200 500GB

HDD: 2TB Westerndigital

CPU-Kühler: Be Quiet Dark Rock Pro 3

Netzteil: Seasonic SSR-550 RM

Gehäuse: Fractal Define r4 black pearl

DVD-Laufwerk: CLS: USB Diskettenlaufwerk

Grafikkarte: die zukünftige Radeon RX 480

Ich hoffe ich hab jetzt nichts vergessen, Verbesserungsvorschläge sind erwünscht. Mir ist wichtig, dass er ziemlich leise und möglichst schnell ist. Dabei sollte er auch noch gut zum zocken in FHD und hohen Grafikeinstellungen sein(GTA 5, CSGO, Minecraft,...). Ich bedanke mich jetzt schon für eure Antworten.

Antwort
von dermitdemhund23, 20

Knorke Zusammenstellung. Nur als Netzteil würde ich ein anderes nehmen, das Seasonic taugt nix. Das Super Flower Golden Green 450W hat beste Qualität. 

Kommentar von Marbuel ,

Das Seasonic wurde sehr gut getestet. Überwiegend besser als das deine. Aber das nur nebenbei.

Expertenantwort
von Marbuel, Community-Experte für Computer & PC, 33

Sieht prinzipiell ganz gut aus. Ob der Kühler ins Gehäuse passt, habe ich jetzt nicht geschaut, aber ich denke, dass schaffst du auch selbst. Generell sieht es aber gut aus.

Antwort
von LeMatrix, 37

Die SSD ist unnötig groß. eine mit 30-60GB reicht absolut aus. Das Netzteil ist auch etwas teuer. ein Corsair CX 500 oder CX 600 währe passender.

Kommentar von Marbuel ,

Was ist denn das für ein Schwachsinn? Eine SSD kann nicht groß genug sein. Mir reicht ja nicht mal meine mit 250 GB. Was soll ich mir einer SSD mit 30-60 GB? Das ist ja lachhaft.

Und warum wäre das Corsair-Netzteil passender? Das ist in meinen Augen auch Blödsinn. Am Netzteil spart man nicht.

Kommentar von LeMatrix ,

Das Corsair CX ist genau so gut wie das andere, das eine ist eben modular... Was hast du bitte auf deiner SSD?? Da gehören dein OS und vlt. noch der Virenschutz etc. drauf!

Kommentar von Bounty1979 ,

Den größten Mehrwert bei ner SSD hat man mit geringen Ladezeiten in Spielen.

Nur für ein paar Sekunden schnelleren Windows-Boot braucht man wirklich keine SSD.

Kommentar von LeMatrix ,

Und wenn du fertig geladen hast darfst du erstmal auf deine Teammates warten.

Kommentar von Marbuel ,

Nein, dass Corsair ist eben nicht so gut. Auf meiner SSD habe ich mein OS, viele Programme und Spiele. So, wie sich das gehört. Ich habe die zum benutzen gekauft, verstehst du? Die sind inzwischen billig genug. Auf meiner HDD habe ich nur noch Bilder, Dokumente und Musik. Es gibt keine Einschränkungen bezüglich dem, was auf eine SSD kann. Nur das Budget begrenzt das Ganze. Es gibt lediglich eine Prio, nach der ich eine SSD bespiele. Im Idealfall ersetze ich alle HDD's durch SSD's.

Kommentar von LeMatrix ,

Das mit den Programmen bringt echt garnix. Ob du jetzt 2 min oder nur 1:30 warten musst bis dein game fertig geladen hat ist ja wohl echt egal. Das geld was man mit der SSD spart kann man einfach in die restliche Hardware stecken, und hat viel mehr davon. Was macht es für einen unterschied ob man das Corsair nimmt, oder das andere?

Kommentar von Marbuel ,

Eine SSD mit 250 GB bekomme ich heutzutage schon für ca. 70 Euro. Ich müsste im Leben alles falsch gemacht haben, würde ich da noch groß nachdenken, ob es mir das wert ist. Ich kenne echt keinen Menschen, der da noch groß am überlegen ist. Auch kenne ich keinen, der den Kauf einer größeren SSD bereuen, geschweige denn, selbige zugunsten des Geldes für eine 30 GB Platte eintauschen würde. Mag sein, dass es dir das nicht wert ist. Das ist dann dein Ding und völlig okay. Deswegen aber einer größeren SSD den generellen Nutzen absprechen zu wollen, ist ja wohl ein Witz. Ich werde mir übrigens demnächst sogar eine 500er kaufen. Weil es mir das sehr wohl wert ist. In jeder Hinsicht. Auch bei Programmen. Visual Studio ist mit SSD was ganz anderes, als etwa mit HDD. Und das ist nur eines von vielen Beispielen. Spiele und Programme laden zuweilen auch noch ganz oft, während man mit ihnen arbeitet/spielt.

Zum Netzteil: das Seasonic ist noch etwas laufruhiger, hat eine größere Spannungsstabilität und bessere Werte bei den Ripple-/Noise-Spannungen. Auch ist es etwas effizienter. Und das liegt letztendlich an besseren Bauteilen. Was du davon jetzt hast, kannst du für dich selbst entscheiden. Aber das ist auch gar nicht der Punkt. Was mir nicht gefallen hat, ist die Tatsache, dass du das Corsair als "passender" bezeichnet hast und das ist nun mal Unfug. Hättest du gesagt, dass du das Corsair nehmen würdest, weil es billiger und von der Qualität zwar nicht ebenwürdig, aber dennoch solide ist, dann wäre ich völlig bei dir gewesen.

Kommentar von LeMatrix ,

Ich hab das CX selbst, und ich weiss ganz zufällig *Räusper* daas es ziemlich leise ist. Außerdem hat ein 100 Euro NT nichts in einem Budget build zu suchen...

Kommentar von Marbuel ,

Es ist auch ziemlich leise. Hat auch keiner was anderes behauptet. Die Behauptung war, dass das Seasonic noch etwas laufruhiger ist. Nicht mehr und nicht weniger. Und ein Budget-Build ist das hier auch nicht. Außerdem solltest du es den Leuten schon selbst überlassen, wie viel sie in welche Komponenten investieren. Ein gutes Netzteil nehme ich in die nächsten 4 - 5 Systeme mit. Es ist mit dem Gehäuse eines der wenigen Dinge in einem PC, auf die das zutrifft. Gerade da investiere ich in Qualität. Von der Tatsache mal abgesehen, dass sich der Mehrpreis je nach Nutzungsdauer über die Jahre amortisiert.

Kommentar von LeMatrix ,

Ok ich bau dann in mein nächstes build eine GT 730, einen I7 5960X und ein Platinum Netzteil mit 1100 watt. Die freien Molex stecker, und 8-Pins kann ich mir ja dann in den arsch schieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten