Frage von user5151, 174

Hallo, Ich wollte fragen, Ich bin 14 Jahre alt , pupertät ... Ist es schlimm sexuelle Erfahrungen zu machen?

Hallo, Ich bin 14 Jahre alt und werde von meinen Mitschülern immer geärgert. Vorallem Mädchen wollen nichts mit ´mir zu tun haben. Ich habe einen Freund der Schwul ist er hat mir öfters einen geblasen (aber Nichts mit küssen oder so) Ich fand es schön weil ich mich dann entspannen konnte, Ich habe es dann auch einmal versuchen wollen , dachte ich wäre vielleicht schwul oder b , aber es hat mir nicht gefallen, weil ich weder B noch schwul bin , jetzt fühl Ich mich total schlecht und bereue ist , Findet Ihr es Schlimm? Ich habe mir dann im Internet seiten über sexuelle Orientierung durchgelesen und das sowas in der pupatät passieren kannn, ich bin wirklich sehr sehr hygienisch (und nicht schwul)und wenn er mich befridigt fühle Ich mich für nen kurzen Moment schwul, danach bereue ich es weil ich nicht schwul bin und Männer überhaupt nicht anziehend finde.

Antwort
von Xaliana, 38

Das ist überhaupt nicht schlimm. Du bist noch jung. Viele machen solche Erfahrungen. Junge Mädchen machen das häufig auch (mit ihrer besten Freundin knutschen etc.)
Dafür brauchst du dich nicht schämen. Allerdings hoffe ich dass dein freund sich darauf nichts einbildet. Ihr seid jung. Experimentiert ruhig ein bisschen. Denkt nur an die Verhütung!

Antwort
von ElaLAvita, 23

Vielleicht einfach nur Freundschaft Plus? :D

Also, ich persönlich finde schon, dass 14 einfach viel zu früh ist. Jedoch ist es gut, dass du Erfahrungen sammelst, bzw. gesammelt hast.

Ich denke du musst für dich selbst festlegen, ob es moralisch korrekt- oder nicht korrekt ist. 

Antwort
von max3935020, 17

Ist das eine ernste Frage oder wieder mal ein "SCHWERZ"? :'D

Antwort
von limee, 47

Du bist nicht schwul auf keinen Fall! In der heutigen Gesellschaft wird die Jugend (da gehöre ich aucj zu :D) immer verunsichert oder teilweise ermutigt homosexuell zu sein! Es gibt vielleicht den einen oder anderen Fall wo es wirklich zutrifft aber das ist nur ganz selten. Die meisten lassen sich zu leicht beeinflussen von Lehrern z.B. die das falsch unterrichten und das als normal hinstellen. Ich habe selbst mal daran gezweifelt ob ich Hetero bin aber auch nur weil ich mich so leicht beeinflussen lassen habe. Ich finde man sollte Leute die meinen homosexuell zu sein auf keinen Fall ausgrenzen aber man sollte das auch nicht als normal hinstellen. Ich weiß ich bin ein bisschem vom Theman abgekommen xD

Kommentar von EinfachIch00 ,

Es ist ja auch normal homosexuell zu sein!

Kommentar von limee ,

Das ist halt genau die Meinung die ich nicht habe. Ich finde es nicht normal, aber man sollte sie halt auch nicht ausgrenzen. Aber es ist okay wenn du anderer Meinung bist! #Meinungsfreiheit :D

Antwort
von Rumo1980, 72

Also wenn ich ein Mädchen wäre und du das auch in der Schule so öffentlich erzählst wie hier, würde ich auch Probleme haben was mit dir anzufngen. Da bin ich wohl altmodisch.

Kommentar von user5151 ,

Ich schreib das hier ja auch anonym, Ich würde sowas niemals jemanden sagen können , auch keinen Psychologen, ich bin einfach verzweifelt und dachte vielleicht hat jemand nen rat oder so für mich ;)

 

Kommentar von Rumo1980 ,

Wenn es keiner von dir weiß, was soll dann die Panik?

Kommentar von user5151 ,

Ich weis , wenn ich mir das durch lese denk ich mir auch , alter was geht bei dem. ;)

Kommentar von user5151 ,

Ich fühle ich schlecht weil ich ne schwule Erfahrung gemacht habe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten