Frage von armino32, 32

hallo ich wollte euch zu einer Freundschaftskrise etwas fragen und eure Meinung höre😊?

Und zwar; ich habe mit meinem besten Freund den Kontakt abgebrochen weil ich gemerkt habe das ich ihm total egal bin und ich mich bis jetzt immer bei im gemeldet habe und das mal 2 Wochen nicht mehr gemacht habe, er allerdings hat sich auch in den 2 Wochen nicht gemeldet und wie gesagt da habe ich es gemerkt, jetzt sind Monate vergangen er hat jetz eine Freundin wir sehen uns sehr selten, nach ca. 2 Monaten wurden wir auf einem Geburtstag eingeladen und wir haben über alte Zeiten geredet und seine Freundin meinte das er immer von mir spricht etc... jetzt geht mir das durch den Kopf habe ich einen Fehler gemacht? Ich Persöhnlich glaube zu einer getroffenen Entscheidung zu stehen und sie nicht zu bereuen ist das richtige, ich bereue es aber.....
was haltet ihr davon ? Ihn vergessen oder uns mal ordentlich aussprechen ??

Danke schon mal für alle antworten ❤️👏🏽💪🏽

Antwort
von melaxxmela, 15

Da die Freundin ja schon sagte, er redet sehr viel von dir, heißt das, er denkt an dich und sieht dich vermutlich noch als Freund(in) (sorry, ich weiß nicht, ob du ein Mädchen oder ein Junge bist) an. Für ihn ist die Freudschaft vermutlich nicht beendet.

Redet nochmal miteinander. Vielleicht kann durch die Pause für dich auch ein Neuanfang in der Freundschaft entstehen. Oder er selbst hat dein Problem gar nicht so wahrgenommen. Sprechen ist immer die beste Option.

Antwort
von Cryptorchid, 14

Nicht jeder Mensch ist kontaktfreudig. ... Lasse jedem Menschen seine Persönlichkeit. Wenn es eine wirkliche Freundschaft ist, hält die auch ohne dauernd Kontakt zu haben.

Antwort
von StEmanuel33, 15

nun ja er ist ja mit einer anderen zusammen was gibt es da noch zu besprechen, vill. will er das ja gar nicht, es ist doch ein guter zug wenn er gutes von dir spricht

Kommentar von IsiBallerina ,

Sie ist nicht seine Ex...nur eine normale Freundin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community