Frage von xchrusher, 52

Hallo ich wollte euch mal fragen welches Fahrrad ihr euch kaufen würdet?

würdet ihr euch eher das Bergamont Revox 3.0 black oder das ghost tacana 1 kaufen?

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, Hardtail, MTB, ..., 25

Von den beiden würde ich keins nehmen.

Bergamont:

billige Suntour Federgabel mit nur 75 mm Federweg, schlechte Tektro Scheibenbremse, billigste Schaltkomponenten

Ghost:

schlechte RST Gabel mit immerhin 100 mm, schlechte Schaltung, schlechte Tektro Bremsen, Tourney Kurbel (Tourney ist keine Reihe für Mountainbikes)

Kommt halt auch darauf an, was du damit vor hast.

Wenn du nur in der Stadt fährst, genügen dir auch 75 mm Federweg. Aber nach 1-2 Jahren spätestens wird die Suntour anfangen zu siffen.

Wenn du nie am Berg im Gelände eine Vollbremsung hinlegen willst oder lange Abfahrten fährst und auch nicht unter Belastung am Berg schaltest, sollte auch die Schaltung genügen.

Nur wenn du wirklich mountainbiken willst, ist keines der beiden empfehlenswert.

Kommentar von DreiGegengifts ,

Von den beiden würde ich keins nehmen.

Welches würdest du statt dessen in diesem Preissegment nehmen?

Aber nach 1-2 Jahren spätestens wird die Suntour anfangen zu siffen.

Was soll da anfangen zu siffen?

Nur wenn du wirklich mountainbiken willst, ist keines der beiden empfehlenswert.

Wie genau ist denn "richtig"?

Kommentar von elenano ,

Sorry für die späte Antwort.

1. Für 500€ gibt es (neu) kein gutes MTB. Erst ab 650€ findet man wirklich gute Hardtails.

Am ehesten für 500€ noch dieses: http://www.radon-bikes.de/bikes-2016/mountainbike/hardtail/zr-team-275/zr-team-2...

Schlechte Gabel, aber wenigstens sind die anderen Komponenten in Ordnung.

2. Da läuft einfach irgendwo Öl aus. Das Problem hatten schon viele Leute. Dazu rosten häufig auch die Standrohre extrem (kann aber auch an mangelnder Pflege liegen). Auch ist öfter der Lockout defekt.

Diese Probleme treten aber in der Regel bei den günstigen Gabeln auf. Die teuren sind scheinbar brauchbar.

3. ,,Richtig'' in Bezug auf Mountainbiken oder auf Mountainbikes?

Mountainbiken ist für mich Singletrails fahren mit der einen oder anderen Schanze. Nicht nur in der Stadt mal einen Bordstein runterfahren, was ja auch manche machen. Dafür kann man die obigen Fahrräder durchaus verwenden.

Ein richtiges MTB hat meiner Meinung nach auch eine richtige Federgabel. Ich bevorzuge die Marken Manitou, Rock Shox und Fox. Auch Schaltung und Bremsen müssen geländetauglich sein. Am besten Shimano Deore, SLX oder XT.

Antwort
von apachy, 12

Das ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Für die Stadt brauchst du kein Mountainbike und wenn du wirklich Mountainbiken willst, dann fangen entsprechende brauchbare Geräte meist 100-200 Euro drüber an, wo du dann eine halbwegs vernünftige Gabel und Bremse hast und zumindest durchgängig eine Deore Ausstattung.

Frage wäre also erstmal was genau der Einsatzgebiet ist und wie weit du das Budget nach oben ausdehnen könntest.

Antwort
von VivixKiwi, 36

ich würde zu Bergamount tendieren

Antwort
von DreiGegengifts, 22

Ganz klar das Ghost

Antwort
von roybella, 37

ich würde mir das Bergamont holen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community