Frage von Network83, 74

Hallo ich will mein Wagen in der Familie weitergeben wie kann ich aber meine Kennzeichen behalten?

Hallo,

Ich möchte gerne meinen Wagen in der Familie weitergeben, aber meine Kennzeichen behalten. Da habe ich aber ein Problem. Ich bekomme am Mittwoch meinen neuen Wagen der auch noch auf den Vorbesitzer angemeldet ist. Ich darf 1 Woche damit Fahren ist auch ok für Ihn. Nun ist es so das mein Alter wagen 160km von mir weiterfahren soll. Der Neue Besitzer melden den Wagen um aber wie komme ich nun an meine bestehenden Kennzeichen.

Beispiel : Mittwoch hole ich meinen Neuen Wagen ab Mittwoch gegen Abend wird mein Alter mit den Aktuellen Kennzeichen abgeholt. Donnerstag wird er Umgemeldet heißt der neue Besitzer aus der Familie nimmt seine noch Aktuellen Kennzeichen.

Wenn er mir Am Donnerstag die Nummernschilder per Post zusendet kann ich die dann auf meinem neuen Wagen in Form eines Wunschkennzeichen Anmelden ? Oder ist das nicht so einfach ?

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 18

Normalerweise dürfte dies einfach so gehen wie Du Dir das vorstellst. Sicherheitshalber würde ich mich direkt bei der Zulassungsstelle erkundigen, bzw denen dieses Problem schildern und ggf die Kennzeichen reservieren.

Antwort
von joeysfalsa, 39

Melde deinen bestehenden Wagen ab.

Beantrage im gleichen Zuge ein "Überführungskennzeichen" für dein alten Wagen. Die montierst du auf das Auto und dein Verwandter kann damit nach Hause.

Damit fährt er dann bei sich zum Amt gibt die Überführungskennzeichen ab und meldet auf sich , dein Auto an.

Du hast nun deine Alten Schilder in der Hand. Im Amt sagst du gleich, das du das Kennzeichen behalten willst - wird dann 3 Monate für dich Reserviert.

Jetzt hast du dein Neues Auto - und kommst mit deinen alten Schildern.,
Das neue Auto meldest nun ab und auf deine Mitgebrachten wieder an.

Bedenke , das es etwas kostet, aber du sparst bereits ca.20Euro für neue Schilder , da du sie ja von deinem alten Wagen bereits mitbringst ;)

Kommentar von Network83 ,

Das ist eine Gute Idee einfach Kurzzeitkennzeichen nehmen 5 Tage und dann drauf machen dann hat er 5 Tage Zeit umzumelden ohne Stress aber die Kurzzeitkennzeichen kosten auch ca. 40 euro oder + evb für die 5 tage oder ?

Kommentar von Network83 ,

Habe gerade nachgeschaut das wird aber was Teuer evb 50 euro anmeldung 14 euro und kennzeichen 20 euro , da kann er doch besser mit meinen Kennzeichen Fahren und ich hole sie mir dann am Wochenende ab oder er schickt mir die zurück. 

Kommentar von joeysfalsa ,

Naja ich wusste jetzt nicht wer hier was zahlt...

Aber o.k. das es Günstig wird hab ich nicht gesagt :D wäre aber eine Idee ohne Stress.

Du kannst ihn natürlich auch auf deinen Schildern nach Hause fahren lassen und hoffen das die Schilder dann mal per Post zu dir kommen...

Wichtig ist , das dein Verwandter gleich beim Ummelden sagt , das die Schilder Reserviert werden sollen, auf den alten Halter.

Tut er das nicht, oder vergisst es vor freude weil er nun ein "neues" Auto hat, kann es passieren das ich am nechsten Tag  - mit deinen Schildern fahre da sie Frei sind.

Kommentar von Network83 ,

Ja er kann damit nachhause fahren das ist nicht das Problem Vetrauen ist da ist eben Familie :-) ok er muss nur Sagen das die Kennzeichen auf den Halter also auf mich Reserviert bleiben ? Oder wie ist das wenn er in Freitag abmeldet das ich da mit hingehe und die nummernschilder mitnehme ? Zeitlich was knapp aber wenn ich um 8 uhr in seinem Ort bin sollte das gehen oder ? dann wäre ich an meiner Zulassungstelle um 11 Uhr 

Kommentar von joeysfalsa ,

Du kannst es natürlich so machen wie "Midgarden" es sagte und vorher Reservieren lassen

Wenn du natürlich bei der ganzen Sache dabei bist...
denke ich wird es keinerlei Probleme geben. selbst wenn du es Fr. nicht mehr schaffst - Mo ist auch noch ein Tag ;) - nicht das dich die Grünen noch Aufhalten

Antwort
von Midgarden, 38

Wenn das unterschiedliche Zulassungsstellen sind, muß zwischen Ab- Ummeldung des alten PKW und Neuzulassung mindestens 24 Stunden liegen.

Klartext: nur wenn für Deine Zulassungsstelle ersichtlich ist, daß die Nummer frei ist, wirst Du sie bekommen

Kommentar von Network83 ,

Ja das wären ja dann auch 24 Stunden würde in Montags dann Anmelden den neuen mit den Alten Kennzeichen nun habe ich aber Angst das dann mein Kennzeichen vergeben ist. 

Ich kann Ja nachweisen das das Kennzeichen auf meinem Namen auch war somit bekommt das Kennzeichen doch nur ein Fahrzeugwechsel in der Kartei oder nicht ? 

Klar kann ich auch die Entwerteten Kennzeichen Vorlegen und einen Verkaufsvertrag.

Kommentar von Midgarden ,

Dann gehe vorher zur Zulassungsstelle und laß es reservieren

Kommentar von Network83 ,

Du meinst am Montag dahin gehen und Sagen das ich Mittwoch den Wagen Verkaufe aber ich am Montag also in 7 Tagen komme um meinen Neuen Anzumelden und das ich diese Kennzeichen gerne behalten will ? Machen die das so einfach ?

Kommentar von Midgarden ,

Für 10 € machen die das - ja

Kommentar von Network83 ,

vielen dank

Antwort
von Jakob1, 11

als mitarbeiter einer kfz-zulassungsbehörde: solange ein fahrzeug zugelassen ist, kann das kennzeichen nicht auf ein anderes fahrzeug übertragen werden.d.h. solande dein neues fahrzeug noch zugelassen ist, kann der verkäufer nicht das kennzeichen für ein anderes fahrzeug verwenden. wenn dein altes auto auf den neuen besitzer zugelassen ist, werden deine kennzeichen wieder frei, das dauert so ca 1 - 2 tage, weil das kraftfahrt-bundesamt erst die ummeldung an deine zulassungsbehörde melden muss. wenn du das fahrzeug umgemeldet hast, kann der altbesitzer seine kennzeichen wiederverwenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community