Frage von biggy187, 46

ich will einen siamkater und eine siamkatze kaufen und sie sterilisieren lassen so das sie sich beide untereinander noch paaren können. Sinnvoll, geht das?

Ich will das sie gut leben. Wird das funktionieren? Auch wenn es bruder und schwester ist. Spielt doch bei tieren keine rolle oder? Sterilisieren heißt sie können sich noch paaren aber keine kinder kriegen.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katzen & Tiere, 34

Ich will das sie gut leben. Wird das funktionieren?

Indem du die Katzen bei einem seriösen Züchter kaufst, wenn es schon unbedingt Siamesen sein müssen (und nicht bei einem Wildvermehrer, der keine Ahnung von Zucht hat, bei dem du die Erbkrankheiten gleich mitkaufst...)

Auch wenn es bruder und schwester ist. Spielt doch bei tieren keine rolle oder?

Wenn jemand damit züchten würde, würde es wohl eine Rolle spielen, denn das wäre Inzucht, was bei den Welpen Behinderungen zur Folge hätte... .

Sterilisieren heißt sie können sich noch paaren aber keine kinder kriegen.

Nein, sterilisieren ist das durchtrennen der Samenstränge beim Kater, bzw. der Eileiter bei der Katze, und wird heute von keinem Tierarzt  mehr gemacht. Sterilisieren ist Unfug, da Katzen trotz Unfruchtbarmachung weiterhin rollig werden und weiterhin der Gefahr von Gebärmutter- und Gesäugekrebs ausgesetzt sind. Unfruchtbarmachung passiert heute nur noch per Kastration, bei Kater und bei Katze (Entfernung der Hoden beim Kater, und der Keimdrüsen und einem Teil der Gebärmutter bei Katzen).

Sowohl sterilisierte, als auch kastrierte Tiere können natürlich auch keine Kinder mehr bekommen. Das ist auch richtig so.

Es gibt mittlerweile ein Kastrationsgesetz, das Katzenhaltern verbietet, mit eigenen Katze zu züchten. Katzen vom Züchter sind evtl. bereits kastriert, bzw. du unterschreibst vertraglich, dass du sie kastrieren lassen musst, und dass eine Zucht mit den Katzen verboten ist.

Sinnvoll?

Nein, selber zu vermehren ist gar nicht sinnvoll. Es widerstrebt jedem Tierschutzgedanken, denn die Tierheime sind voll von Katzen, die keiner haben will. Teilweise auch mit Siamesen.

Daher erhalte ich es für völlig unnötig, einem Züchter eine Menge Geld in den Rachen zu werfen, der für Geld Katzen vermehrt, wo im Tierheim haufenweise genauso hübsche Katzen sitzen, die alle tierärztlich untersucht und gesund sind. Auch im Tierheim unterschreibt man im Schutzvertrag, dass man sich zur Kastration verpflichtet.

Also schlage dir die Privatvermehrung bitte dringend aus dem Kopf!

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 17

okay, nur damit du weißt worauf du dich einlässt. der kater als potenter kater in gegenwart einer potenten katze wird nahezu sicher markieren. das ist ein geruch wie in einem pantherkäfig, die katzen sind zwar kleienr aber der geruch ist derselbe und genauso intensiv. mir hat mal ein wilder kater in einen schuppen im garten markiert. das roch man 10 jahre lang.

die katze wird rollig werden. was bedeutet dass sie (da sie nicht trächtig werden kann) alle 3 wochen eine woche durchschreit. ungefähr 7 tage, auch nachts. evtl etwas kürzer da sie ja gedeckt wird. heißt du hast keine sekunde ruhe mehr und die katze steht uter dauerstress. das kann so weit gehen dass sie kaum noch frisst


dein grundgedanke ist dass deinen katzen das sexualleben erhalten bleibt. der punkt ist: das sind keine menschen. für uns ist sex zur lebensqualität notwendig. für katzen nicht

für das weibchen bedeutet es sogar endlosen schmerz. der katerpen*s hat widerhaken. das ist gewollt. der schmerz löst bei der katze den eisprung aus.


es bedeutet auch dass sie die sexualhormone behält, was ein deutlich erhöhtes risiko auf mammatumore (das sind tumore in gesäuge und gebärmutter) bedeutet


man sterilisiert heute eigentlich nicht mehr. es ist nicht im sinne der tiere und deswegen könnte es schwierig werden nen arzt zu finden der das macht

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 19

Du redest von Katzen oder?

Das, was Du unter gut leben verstehst, funktioniert bei Katzen nicht. Unkastrierte Katzen haben nur ein Ziel und das heisst, ihre Gene verbreiten, also sich vermehren und das ist für die Mädels Stress und Schmerz pur und hat nichts mit Vergnügen zu tun. Hast Du noch nie ne Katze während der Paarung schreien gehört, das klingt, wie wenn Kinder weinen und ist nichts anderes als Schmerzengeschrei.

Kein guter Tierarzt wird eine Katze sterilisieren, wobei sie zwar keine Babies mehr bekommen, aber trotzdem noch rollig werden können, was weder für die Katze gesund ist, noch sehr spassig für ihren Halter. Hast Du mal ne rollige Katze erlebt, wenn sie sich auf dem Boden rumwälzt und ununterbrochen nach nem Kater schreit?

Wenn Du schon ein Katzenpärchen willst, solltest Du sie kastrieren lassen, denn nur so können Katzen ein gutes, ruhiges und stressfreies Leben führen.

Ansonsten kann es bei reinrassigen Katzen, falls Du sie von nem seriösen Züchter kaufst, sogar ein Verbot der Vermehrung geben, eben, um Inzucht zu vermeiden.

Also schlag Dir den Gedanken mal schön aus dem Kopf und informiere Dich erst mal gründlich im Internet, was Du so über Katzen, deren Haltung, Aufzucht, Pflege, Körperbau, Körpersprache und so weiter finden kannst. Dann weisst Du mehr und kommst nicht mehr auf so abwegige Gedanken. 

Antwort
von Dackodil, 18

Sterilisierte Katze: der Zyklus läuft weiter. Auch wenn durch den Geschlechtsakt ein Eisprung ausgelöst wird, der Körper wird ja um die Trächtigkeit "betrogen". Also wird der nächste Zyklus angeschoben usw. in immer kürzeren Abständen. Oft findet dann doch kein Eisprung mehr statt, oder nicht alle Eibläschen ovulieren und es entstehen hormonproduzierende Zysten.
Dann hast du das Vollbild einer dauerrolligen Katze, die kaum noch frißt, sich nur noch rollt und Tag und Nacht schreit. Wenn schon nicht aus Mitleid mit der Katze, wirst du sozusagen aus Notwehr die Katze in diesem Stadium kastrieren lassen, weil keiner im Haus mehr zur Ruhe kommt. Kündigung vom Hauswirt inklusive, weil die Nachbarn unangenehm werden.

Sterilisierter Kater: markiert ständig alle senkrechten Flächen im ganzen Haus mit seinem nach Veilchen und Maiglöckchen duftenden Urin. Singt vor allem nachts ausdauernd und laut, um eventuelle Nebenbuhler zu warnen und abzuschrecken.
Ist, wenn die Katze dauerrollig ist, total erschöpft von im wahrsten Sinne des Wortes "fruchtlosen" Deckakten.

Eine wirklich gute und tierfreundliche Idee. Meine Verehrung.

Antwort
von Calim8, 22

So einen totalen Blödsinn habe ich noch nie gehört. Bruder und Schwester ist Inzucht. 2-tens kein TA sterilisiert mehr. Es wird nur noch kastriert. Vor allem darfst du das alles nicht vermenschlichen. Eine Katze hat beim Sex Schmerzen, keinen Spaß!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort
von crazycatwoman, 46

und was moechtest du damit bezwecken? wieso sollten sie sich noch paaren koennen? sorry, aber selten so einen schwachsinn gehoert

Kommentar von biggy187 ,

Damit sie es ein normales leben führen können. :D

Kommentar von crazycatwoman ,

das fuer beide hauptsaechlich aus stress und schmerzen bestehen wird. entweder du laesst sie kastrieren oder du solltest dir keine katzen (am besten ueberhaupt keine tiere) anschaffen

Kommentar von biggy187 ,

Wieso stress und schmerz?

Kommentar von polarbaer64 ,

Weil der Penis des Katers Widerhaken hat. Der Schmerz verursacht bei der Katze den Eisprung. Hast du schon mal gehört, wie eine Katze bei der Paarung vor Schmerzen schreit?

Eine Geburt laugt eine Katze übrigens über Gebühr aus.

Paarung und Geburt ist für jede Katze purer Stress!!!

Kommentar von biggy187 ,

Verstehe

Kommentar von crazycatwoman ,

danke, polarbaer 👏

Antwort
von elfriedeboe, 37

Ha ha selten so gelacht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten