Frage von DasToaster, 107

Hallo, ich will bald meinen PC aufrüsten,allerdings...?

Allerdings kann ich mich nicht wirklich Entscheiden, ich werd' mir entweder ein AMD Mainboard holen oder ein Intel Mainboard (also Sockel) meine Wahl hängt aber Vom Prozessor ab, entweder den FX 6300 Hexacore oder Den neuren und in Benchmarks zwar bisschen besseren I3 6100, aber ich kann den I3 nicht übertakten und den FX wollte ich auf 4,1 - 4,3 GHz übertakten, ich kann mich aber deswegen nicht entscheiden, vor allem da der FX viel älter ist und auf der Vishera 32 nm Technologie Basiert und der I3 auf Der Skylake 14 nm technologie, deswegen fällt es mir schwer eine Wahl zu treffen... Kann mir Vielleicht jemand bei der Kauf entscheidung helfen?

Mainboard Intel: ASRock H110M-DGS/D3 Intel H110 So.1151

Mainboard AMD: ASRock 960GM-VGS3 FX AMD 760G So.AM3+ Dual Channel DDR3 mATX Retail

FX 6300: AMD FX Series FX-6300 6x 3.50GHz So.AM3+

Lüfter für FX 6300: LC-Power Cosmo Cool LC-CC-100 Tower Kühler

I3 6100: Intel Core i3 6100 2x 3.70GHz So.1151 BOX

Antwort
von DesbaTop, 48

Ich hab den AMD 6300er den du meinst und kann mich nicht beklagen. Stimmt, ist bei weitem nicht der beste Prozessor auf dem Makrt aber für meine Verhältnisse (Office- Internetarbeiten und Games) reicht er mehr als aus.

Abgesehen davon is AMD günstiger

Kommentar von DasToaster ,

Iich weiß ja das AMD günstiger ist, nur liegt der Preis der beiden "Bundles" auf einem gleichen Niveau und ich kann nur maximal 165€ investieren und ich werde mit Dem Prozessor sehr viele Games zocken und brauch halt was gutes, vorzugsweise GTA... Danke :D hast du ihn Übertaktet oder ist er nicht übertaktet und mit welchen Games kommt der FX gut Klar?

Kommentar von DesbaTop ,

Übertaktet hab ich ihn nicht, war bis jetzt nicht annähernd nötig :) (Ich hab ihn wohl auch erst 3 Monate).

Ich spiele Hauptsächlich Indie-Games (The Forest und so) aber auch die Assassins Creed Reihe, Skyrim und ja, auch GTA V. Läuft alles Problemlos und bis auf 1-2 Assassins Creed Spiele auch auf Maximum.

Das die Assassins Creed Spiele nich auf Max funktionieren ist aber meine Grafikkarte geschuldet und nicht dem Prozessor

Kommentar von DasToaster ,

Ok, ^^ Danke, wenn der mit hohen einstellungen nicht übertaktet schon so gut läuft, wie wird er dann wohl übertaktet sein... naja, meine Grafikkarte ist nebenbei eine GTX 960 von KFA2 mit 4 GB GDDR5 Speicher ^^

Antwort
von seipelsche, 42

Bin was Prozessoren angeht zwar AMD Fan, würde aber ohne groß zu Recherchieren jetzt Sagen dass aufgrund der Bauart du mit dem Intel besser fahren wirst. zumal es schon im Bereich Gaming erste Spiele gibt die dem AMD Prozessor als Minimum fordern, was eine Langfristige Nutzung verhindern würde :)

Kommentar von DasToaster ,

Ok, Danke :D beide Prozessoren haben halt ihre vor- und nachteile, allerdings stimmt das mit der Absicherung für die Zukunft... Danke :D vllt. brauch ich ja nicht umbedingt einen Prozessor zum übertakten, allerdings wäre es halt besser... und nur der fx liegt in meinem bereich und bietet overclocking an...

Kommentar von seipelsche ,

Falls du dich für den FX zum Übertakten Entscheidest, kauf dir gleich einen besseren CPU Lüfter dafür mit. Der wird bei mir mit Standart Lüfter und ohne OC schon recht Warm :)

Kommentar von DasToaster ,

Ich kauf mir ja für den FX 'nen Lüfter :) 

Antwort
von anhar99, 84

Nimm lieber den intel sockel mit i3 6100 weil damit bist du für die Zukunft gesichert den du kannst später auf ein i5 oder i7 upgraden

Kommentar von DasToaster ,

Das stimmt... deswegen bin ich auch am Überlegen... es sind halt viele Faktoren aber der FX hat halt 6 kerne und 6 threads und upgraden werd' ich so schnell auch nicht aber danke :D der I3 hat ja auch seine vorzüge wie Hyperthreading... aber leider kann ich ih nicht übertakten...

Kommentar von anhar99 ,

denk auch daran die amd prozessoren schlucken viel mehr Strom und wenn du sie übertaktest werden sie noch mehr zu sich nehmen und warm werden sie auch. Ich empfehle aufjedenfall den i3 6100

Kommentar von anhar99 ,

und als Kühler kannst du den cosmo cc 120 weil er nicht viel teurer ist aber dafür viel besser

Kommentar von anhar99 ,

falls du den amd Prozessor nimmst

Kommentar von DasToaster ,

Für mich spielt der Stromverbrauch die Kleinste rolle..Ok, danke für den Lüfter tipp ^^ ich schau' ihn mir mal an. 

Kommentar von anhar99 ,

ok kein Problem

Antwort
von Serelen, 47

Hallo DasToaster,

Also ich bin eigentlich immer mehr so für Intel da Intel eines wesentlich bessere Cacheverwaltung bietet und amd durch Ihren Workload einfach in Sachen Leistung son bissel hinterherhinkt.
Allerdings bei den 2 CPUs zwischen denen du dich entscheiden musst kann ich mir vorstellen dass du langfristig gesehen mit dem FX6300 deutlich besser fährst als mit einem Dual Core i3 von Intel, auch wenn dieser in Benchmarks etwas besser abschneidet. Allerdings kommt auch bald die neue ZEN Reihe von AMD, das ist alles etwas schwierig wie du merkst.
Wenn du allerdings früher upgraden willst auf höhere Skylake CPUs könnte man allerdings doch den i3 nehmen.
Weiterhin rate ich dir in Sachen Mainboards eher auf MSI oder ASUS zu setzen, wenn dein mainboard etwas mehr kosten darf, kann auch zu ASRock gegriffen werden, aber die unteren Preissektionen von ASRock haben mich nie ganz überzeugt.
Ich rate dir auch zu einem anderen Lüfter. Definitiv kein LC-Power. Lieber was von Noctua oder Alpenföhn, besonders mit Alpenföhn habe ich gute Erfahrungen im Bezug auf die FX Reihe von AMD über die Kühlung.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Liebe Grüße
Serelen

Kommentar von DasToaster ,

Ok, der FX Hat außerdem Mehr Cache, nur ob er schneller ist, ist auch wichtig, da könnte wirklich intel besser sein, aber da wie gesagt der I3 ein Dual-core ist will ich halt mehr den FX allerdings ist er älter und naja... so überzeugen tut er nicht auch wenn er für sein alter noch ne menge drauf hat und ja... es ist wirklich schwer sich für etwa szu entscheiden, mein preis bereich liegt halt leider bei Maximal 165€ deswegen bleib ich bei den Mainboards, allerdings könnte ich vllt. nach einem Alpenföhn gucken der vllt. entweder gleich viel oder paar € teurer ist, danke ^^  also falls ich mich für den Fx entscheiden sollte, wiel ich zu dem Intel den Boxed nehme...

Kommentar von Serelen ,

165€ für alles ist natürlich bissel sehr wenig. Der FX 8350 wäre zb. ne wirklich gute alternative zum i3. Aber der kostet alleine halt schom um die 150... Wenn du kein Alpenföhn dazu kaufen kannst dann kannst du auch nen günstigen Zalman oder Xilence nehmen.
Kann den Rest sehr gut verstehen, wenn du bereits weist dass du später generell mehr Geld zur Verfügung hast dann kannste auch erstmal den i3 kaufen und dann auf nen i5 oder i7 umrüsten mit Skylake wie gesagt das wäre auch ne alternative. Mit dem FX damit es sich lohnt müssteste bissel länger fahren. 

Kommentar von DasToaster ,

Naja, wenn der Prozessor schon 150€ kostet kann ich ihn erst recht nicht nehmen weil ich ja noch ein mainboard dazu kaufen muss... der FX 8300 ist zwar günstiger, lohnt sich aber für mich nicht so da ich dann doch lieber den FX 6300 Übertakten würde und der I3 und später aufrüsten, naja, ich möchte ungern' jedes jahr neu umrüsten... Btw. mein Jetziger Prozessor ist ein Intel Pentium G3250 (nicht übertaktbar) mit 3.2 Ghz und 2 Kernen und 2 Threads... und ich glaub einem L2 cache von 256Kb... 

Kommentar von Serelen ,

G3250... Ach Gottchen... ist halt echt ne etwas schwierigere Entscheidung mit dem FX oder dem i3, ich würde vermutlich den i3 nehmen, ich wüsste aber auch genau wann ich dann umrüste. 

Kommentar von DasToaster ,

Naja... ich würde wahrscheinlich dieses Jahr garnicht mehr Umrüsten... vllt. erst so ende nächsten Jahres... unbd vor allem wüsste ich dann nicht wie hoch dann mein Budget wäre oder ich mir dann eher eine Gtx 1060 holen würde...



Kommentar von DasToaster ,

und ja, ich weiß der G3250 ist überhaupt für's Gaming nicht geeignet, ist halt ein Fertig PC gewesen für 270€ als ich ihn mir gekauft habe, hatte ich nur auf die GTX 750 geachtet die ja jetzt 'ne 960 ist und kein Stück auf den Prozessor... das Bereue ich. 

Kommentar von Serelen ,

Das kannst du mit den beiden Cpus generell vergessen. Eine 1060 wird direkt bottlenecked. Da haste ne Leistungseinbuße, bei soner teuren Grafikkarte wäre das sehr ärgerlich. 

Kommentar von DasToaster ,

Naja, die würde Nächstes Jahr sicherlich vom Preis Her fallen... es ist halt wirklich schwer sich zu entscheiden, dabei ist meine Angst ebenfalls auf der 960 allerdings erst für die nächsten 2 Jahre... Und Das eh die beiden CPUs ein bottleneck machen würden ist mir bewusst, nur die Frage ist bei welchem wäre es schlimmer und wie würde die 1060 (falls ich mir eine Kaufe) darunter leiden... aber das mit der 1060 ist ein Anderes Thema für die Zukunft, jetzt geht es ja um FX 6300 oder I3... immerhin alles Ist besser als der G3250... nagut, ein Pentium 4 ist schlechter :,D naja... ich würde halt bei dem FX später Theoretisch mit viel Budget auf einen FX 9590 aufrüsten oder auf einen FX 8350, also nach so nach knapp 2 Jahren, allerdings könnte es auch so sein das ich mir dann Einen I5 und ein neues Mainboard hole oder halt den I3 nehme und dann später einen I5 oder I7, nur jetzt ist halt die frage ob ich mir für ungefähr die nächsten vllt. 10 Monate eher für den I3 oder FX entscheide...

Kommentar von DasToaster ,

Huch... ist aber ein wenig länger geworden als ich dachte. 

Kommentar von Serelen ,

Passt schon :D. Ich denke der FX wäre vom Bottleneck wesentlich schlimmer betroffen. Und später auf nen 9590 aufrüsten bringt es nicht so wenn ZEN erstmal da ist.

Kommentar von DasToaster ,

Ich hab mich Persönlich nicht wirklich über ZEN informiert, wenn die ZEN CPUs für den Sockel AM3+ Rauskommen, würde ich jetzt eher zum FX greifen... ansonsten muss ich mit dem I3 gucken...

Kommentar von Serelen ,

Also soweit ich gelesen habe wird das denn am4 werden.

Kommentar von DasToaster ,

Ok... Also Säße ich mit dem FX Fest. mit dem Skylake hätte ich zwar echt mehr Möglichkeiten und wäre Zukunftssicherer, allerdings ist wie Gesagt der I3 nur ein Dual-Core mit Hyperthreading, den man nicht übertakten kann und ich werd' dieses Jahr dann auch ganz bestimmt die Nächsten 7-8 Monate nicht Aufrüsten... während der FX ein "Echter" 6 Kerner ist... allerdings Komplett veraltet und 32 nm... aber in den Benchmarks gleichgültig, das ist echt eine schwere Entscheidung, beide haben vor und nachteile... bei dem Mainboard ist aber der Kleine nebenfaktor PCIe 3.0 bei Intel und bei AMD nur 2.0, allerdings ist der Leistungsgewinn/verlust eh nur bei 1-2 fps und deswegen ist dieser Faktor irrelevant... Sata 6 Gb/s bei Intel und 3 Gb/s, allerdings bezweilfe ich das irgeneiner meiner HDD's davon Profitieren würde davon... 

Antwort
von AHappyPhil, 36

Wie wäre es denn mit dem i5 4690k?

Kommentar von DasToaster ,

Ne, kann leider nur maximal 165€ investieren...

Kommentar von AHappyPhil ,

Dann kauf ihn dir gebraucht oder den i5 2500k diesen habe ich auch ständig mit 4900mhz und 1,35v laufen.. Aber Wasser gekühlt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten