Frage von kflower, 49

Hallo, ich werde mein Pferd am Wochenende ein Deckenschnitt verpassen. Wie sollte ich ihn nachher eindecken. Oder kann ich irgendwie aufs scheren verzichten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GuckLuck, 49

Am besten gar nicht scheren! Denn abgesehen vom Aussehen, hat es noch dazu den Nachteil, dass bei der   Arbeit der Schweiß in die Haut einzieht und dann produziert der Körper noch mehr Schweiß. So ist das Pferd nach dem Training erschöpfter als vorher.

Manche Besitzer denken eher das Gegenteil: Das Pferd schwitzt nicht mehr so arg, da wir im T-Shirt auch weniger Schwitzen als in Winterjacke, doch das stimmt nicht!!!

Ich hoffe ich konnte dir helfen,

LG GuckLuck

Kommentar von kflower ,

Wie kriege ich denn das Pferd nach der Arbeit schneller trocken, weil es dauert bei ihm schon sehr lange mit dem dicken Fell.

Kommentar von GuckLuck ,

Entweder trocken reiben mit Stroh, oder du lässt es einfach im Stall trocknen und stellst es dann auf die Koppel, oder du kaufst dir eine Abschwitzdecke;)

Kommentar von Mietze02 ,

Falls ihr das habt Unters Solarium stellen

Antwort
von LyciaKarma, 34

Oder kann ich irgendwie aufs scheren verzichten?

Klar - pass Training, Futter und Haltung an. 

Antwort
von pipepipepip, 38

Scheren nur wenn das Pferd beim Training sehr schwitzt. Ansonsten einfach das Winterfell lassen und nicht eindecken.

Kommentar von DCKLFMBL ,

man sollte ein Pferd auch nicht scheren wenn es schwitzt

Geschorenen Pferden fehlt die isolierende Luftschicht, die sie warm hält. Bei der Arbeit fließt der Schweiß unnatürlich schnell ab, denn es fehlen die Haare, die den Schweiß auf der Haut halten sollen. Somit kann der Schweiß seine Kühlfunktion durch Verdunsten nicht mehr erfüllen. Das Pferd wird wegen dieser mangelnden Kühlung seine Körpertemperatur weiter erhöhen und dadurch noch mehr Schweiß produzieren, dies geht dann meist einher mit hohem Elektrolyt-Verlust.

Antwort
von DCKLFMBL, 39

am besten gar-nicht Scheren

Geschorenen Pferden fehlt die isolierende Luftschicht, die sie warm hält. Bei der Arbeit fließt der Schweiß unnatürlich schnell ab, denn es fehlen die Haare, die den Schweiß auf der Haut halten sollen. Somit kann der Schweiß seine Kühlfunktion durch Verdunsten nicht mehr erfüllen. Das Pferd wird wegen dieser mangelnden Kühlung seine Körpertemperatur weiter erhöhen und dadurch noch mehr Schweiß produzieren, dies geht dann meist einher mit hohem Elektrolyt-Verlust.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community